So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26744
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich bin im Nebengewerbe ein Betreiber einer SB-Waschanlage. Diese

Kundenfrage

Hallo,
ich bin im Nebengewerbe ein Betreiber einer SB-Waschanlage.
Diese ist seit 7 Monaten im Betrieb.
Das Problem bei der Anlage selber ist/war der Wechselautomat.
Dieser wurde geweselt, leider kommen immer wieder Störungen vor. Ein weiterer Wechsel steht noch an.
Jetzt möchte ich gegen den Hersteller eine Schadensersatzklage stellen, aufgrund von:
- mehrfachen Fehlern
- Imageverlust der Anlage
- abewanderte Kunden
- Zeitaufwand des Anlagenbetreibers
Was ist zu tun?
Gruß
W.Wetzel
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie fragen:
Sind Sie Pächter der Anlage oder haben Sie die Anlage gekauft?
Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

ich habe die Anlage mit einem Partner gekauft (GbR Anteile 50:50)

MfG

Winfried Wetzel

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** freundliche Ergänzung.
In diesem Falle haben Sie die Gewährleistungsansprüche des § 439 BGB, also Nachbesserung, Minderung des Kaufpreises oder Wandelung.
Einen Schadenseratzanspruch gegen den Verkäufer haben Sie nur dann, wenn dieser schuldhaft eine Pflicht verletzt hat.
Eine schuldhafte Pflichtverletzung liegt dann vor, wenn der Verkäufer sich weigert die Mängel zu beseitigen, oder wenn er sich nach Ihrer Aufforderung nicht fristgerecht beseitigt.
In diesem Falle können Sie in der Tat Schadensersatz nach § 280 BGB verlangen (Entgangener Gewinn durch abgewanderte Kunden, Zeitverlust, Imageverlust und so weiter.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt