So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10545
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

seit 10 Jahren wohnhaft in Frankreich Paris Stadtrand

Kundenfrage

Guten Tag, mein Name ist *** (Persönliche Daten von Moderation entfernt), seit 10 Jahren wohnhaft in Frankreich Paris Stadtrand und seit 4 Jahren beziehe ich meine Minimalrente aus der deutschen Rentenkasse Berlin. Von 1983 bis 2004 habe ich in Ecuador gelebt und gearbeitet, unter anderem für die Firma ***. Die Geschäftsstelle von *** war  Hamburg. Mein Vertrag war vom Januar 1988 bis Juli 1990 als Angestellter Representant in Ecuador. Der Vertrag wurde beendet wegen Mangel an Geschäftsvolumen Ich wurde in Guayaquil/Ecuador kontratier und mein Gehalt als Angestellter Representant habe ich monatlich zu einem Teil aus Hamburg bekommen und zum anderen Teil in equatorianischer Währung ausbezahlt bekommen. Mein Vertrag wurde in Hamburg gefertigt und in deutscher Sprache. (Ich habe nur noch eine etwas vergilbte Fotokopie des Vertrages. Meine Frage ist: Hatte ich Anspruch darauf, dass mein Arbeitgeber für mich Beiträge an die deutsche Rentenversicherung abführt oder nicht ? Mein Gehalt aus Deutschland war 2500 DM und in Ecuador ca. 100'000 Sucres (ca. 500 DM) Vielen Dank Fûr Ihre Antwort an *****@******.*** Mit freundlichem Gruss *** (Persönliche Daten von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800(###) ###-####span>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team