So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17005
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, wir haben eine Wohnung mit Einbauküche vermietet.

Kundenfrage

Guten Tag,
wir haben eine Wohnung mit Einbauküche vermietet. Unser Mietvertag ist ein handelsüblicher Mietvertrag der überall zu kaufen ist. Die Einbauküche wurde nicht extra erwähnt. Unser Mieter wohnt etwa 2Jahre in der Wohnung. Nun ist laut unserem Mieter die Geschirrspülmaschine kaputt. Wer muss für die Kosten bzw. Neuanschaffung einer neuen Geschirrspülmaschine aufkommen? Falls ich als Vermieter für die Neuanschaffung aufkommen muss, könnte ich auch sagen ich kaufe keine neue Geschirrspülmaschine mehr.
Vielen Dank ***** ***** Mühe
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:
Da die Küche nicht im Mietvertrag erwähnt ist, sind Sie als Vermieter auch nicht für Reparaturen verantwortlich.
Allerdings kann auch der Mieter die Küche ausbauen und entfernen, da es eben keine Regelung gibt.
Empfehlenswert ist es daher, hier abzuwägen, ob man negiert, für die Küche verantwortlich zu sein und damit riskiert, dass der Mieter die Küche entwendet.
Oder ob man für die Küche einsteht. Dann sollte man schleunigst einen Nachtrag zum Mietvertrag machen und die Regelungen zur Küche aufnehmen.
Man kann den Mieter auch verpflichten, sich anteilig an einer Reparatur zu beteiligen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Was würden Sie den grundsätzlich in diesem Fall empfehlen

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Wie alt ist denn die Küche und wie hoch würden Sie deren Wert ansetzen?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Guten Morgen,

Entschuldigung dass ich jetzt erst antworte.

Die Küche ist etwa sechs oder sieben Jahre.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Messen Sie dieser noch einen hohen Wert bei?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Unser erster Miete hat die Küche (auch die elektronischen Geräte) so gut wie nie benutzt und unser zweiter Mieter (wohnt seit Januar 2013 in der Wohnung) benutzt die Küche normal. Ich denke die Abnutzung ist eher weniger als normal üblich

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ok, und wie teuer war die Küche bei Anschaffung?

Ist es eher eine einfache Küche oder schon mit gehobenem Standard?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ich kann es Ihnen nicht sagen, da wir das Haus vor im März 2011gekauft haben und da die Küche schon drin war. Ich denke es aber eher in Kategorie einfache Küche.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ok, dann kann man wohl davon ausgehen, dass die Küche nicht mehr so viel wert ist.

Dann ist es am einfachsten, wenn man dem Mieter gegenüber äußert, dass die Küche nicht zur Mietsache geäußert.

Denn so muss man als Vermieter nicht dafür haften, die Küche instand zu halten oder jetzt eben für solche Reparaturen aufzukommen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz