So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21362
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mein freund hat eine neue Arbeit angefangen und eine Klausel

Kundenfrage

Mein freund hat eine neue Arbeit angefangen und eine Klausel im Vertrag verstehen wir nicht ich zitiere:
Hat der An Anspruch auf Schadensersatz gegenüber Dritten unter anderem wegen Verdienstausfall, so tritt er diese Ansprüche hiermit bereits an den AG ab sofern der AG während der Dienstverhinderung Arbeitslohn leistet. Der AN ist verpflichtet, dem AG unverzüglich notwendige Angaben zur Durchsetzung des Schadensersatzes zu machen.
Was heißt das ,, übersetzt"?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Diese Klausel soll sicherstellen, dass der AG im Falle der Arbeitsunfähigkeit Ihres Freundes Ansprüche gegen einen dritten Schädiger, der die Arbeitsunfähigkeit verurscht hat, geltend machen kann.

Der Hintergrund ist die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall: Sollte Ihr Freund arbeitsunfähig erkranken, so hat er gegen den AG einen gesetzlichen Anspruch auf sechswöchige Entgeltfortzahlung (§ 3 Entgeltfortzahlungsgesetz).

Wird nun - etwa durch einen Unfall - die Arbeitsunfähigkeit durch eine dritte Person verursacht, so zahlt Ihr AG zwar auch die Entgeltfortzahlung. Er hat dann aber seinerseits einen Rückgriffs- und Ausgleichsanspruch gegen den Dritten, der den Unall verursacht hat.

Gesetzlich ist dieses geregelt in § 6 des Entgeltfortzahlungsgesetzes:

http://www.gesetze-im-internet.de/entgfg/__6.html

Die hier verwendete Klausel ist also durchaus üblich und gibt nur die gesetzliche Regelung wieder.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Besteht denn noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Ist das nicht der Fall, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten. Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  Christof-cssm hat geantwortet vor 2 Jahren.
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter
***@******.***
Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.
Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „jacustomer-gwc788l4-“ an.
Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto [email protected] unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.
Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz