So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Darf der Arbeitgeber das Gehalt bei Minustunden einfach so

Kundenfrage

Darf der Arbeitgeber das Gehalt bei Minustunden einfach so kürzen? Und was kann ich dagegen tun
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Sind denn die Minusstunden aus dem Bereich des Arbeitgebers, oder haben Sie sich frei genommen ?
Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Nein der Grund keine Arbeit bzw. Laut seiner Ansicht fehlen ihm von mir Stunden

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Durch mangels Arbeit bzw angeblich das einige Stundenauflistungen fehlen

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
Vielen Dank.
Er darf Ihnen keine Minusstunden abziehen, wenn diese darin begründet sind, dass er keine Arbeit hatte.
Das ist sein eigenes Risiko.
Wenn Ihm die Stunden fehlen , weil Sie diese nicht aufgeschrieben haben, dann muss es Ihnen möglich sein, auf andere Weise nachzuweisen , dass Sie gearbeitet haben.
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Was kann icht tun!!!???

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Den Arbeitgeber darauf hinweisen , dass das Risiko, dass keine Arbeit da ist alleine bei ihm liegt und er Ihnen das nicht aufbürden darf.
Die gearbeiteten Stunden nachweisen, etwa durch Benennung von Zeugen.
Wenn das alles nichts hilft, begeben Sie sich zum Arbeitsgericht Rechtsantragsstelle und klagen die Bezahlung ein.
Die Tätigkeit ist kostenlos .
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Bitte teilen Sie mir mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht. Haben Sie noch Fragen? Sehr gerne.
Experte:  Christof-cssm hat geantwortet vor 3 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter***@******.*** Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen. Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-4auun24v-“ an. Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „[email protected] unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“. Vielen Dank. Ihr JustAnswer Moderatoren-Team