So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3086
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Streit ums Pferd Sehr geehrte Damen und Herren, Nach

Kundenfrage

Streit ums Pferd
Sehr geehrte Damen und Herren,
Nach Trennung von meinem Freund stellt sich mir die Frage, wer das Pferd bekommt. Er ist als erster Besitzer im Pferdepass eingetragen und ich als zweiter. Die Papiere und die Eigentumsurkunde habe ich. Und den Kaufvertrag hat er. Ich habe mich komplett alleine um das Pferd gekümmert. Er hat nur die Kosten Stallmiete, Tierarzt und Hufschmied übernommen. Die alleinige Verantwortung für das Pferd lag bei mir. Hilfsmittel, Fütterung usw. habe ich bezahlt.
Mit freundlichen Grüßen
Kirsten Scharen
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
können Sie mir schreiben, wer das Pferd erworben hat, also auch im Kaufvertrag steht und ggf. auch die tatsächlichen Zahlung des Kaufpreises vorgenommen hat?
Gerne antworte ich Ihnen weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Mein Ex Freund

Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank.
Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass Sie nicht sehr viel Erfolg haben werden, jedenfalls aus rechtlicher Sicht, wenn Sie das Pferd behalten wollen.
Laut dem Kaufvertrag, der Zahlung des Kaufpreises und auch der Tragung der Kosten für das Pferd, spricht vieles dafür, dass die Eigentumsverhältnisse relativ klar sind und der Exfreund Eigentümer des Pferdes ist.
Sofern Sie das Pferd gepflegt haben, gegebenenfalls aber auch genutzt haben, könnte man darüber nachdenken, ob Sie hier einen Aufwendungsersatz beanspruchen können. In der Regel ist es allerdings so, dass er auch durch die Nutzung ihrerseits diese Aufwendungen abgegolten sind.
Bei der Trennung auch nicht verheirateter Partner gilt, dass derjenige, der sein Eigentum in die Partnerschaft mit eingebracht hat, dieses auch wieder herausnehmen darf. Nur gemeinsam angeschafften Sachen müssen entsprechend dem Wert geteilt werden.
Daher sehe ich hier auf rechtlicher Basis keinen durchgreifenden Anspruch ihrerseits, die Herausgabe des Pferdes an Sie zu verlangen. Gegebenenfalls sollte hier eine anderweitige Einigungsmöglichkeit gesucht werden, zum Beispiel dass Sie andere Gegenstände aus dem Hausrat gegen Herausgabe des Pferdes anbieten.
Ich hoffe, dass ich Ihnen trotzdem zunächst hilfreich geantwortet habe und stehe Ihnen bei weiterem Erläuterungsbedarf gerne zur Verfügung.
Über ihre anschließende positive Bewertung freue ich mich.
Viele Grüße
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte bewerten Sie meine Antwort positiv (Frage beantwortet – informativ und hilfreich – toller Service) damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung gem. den Nutzungsbedingungen freigegeben wird. Da Sie keine weiteren Nachfragen gestellt haben, gehe ich davon aus, dass ich Ihre Frage hilfreich beantwortet habe.

Sollten Sie noch Nachfragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz