So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe Fragen zur Nebenkostenabrechnung vom

Kundenfrage

Ich habe Fragen zur Nebenkostenabrechnung vom 1.5.2013-30.4.2014! Hier speziell zur Warmwasserkosten-Abrechnung! Bei mir wurde die Formel zur Ermittlung der Warmwasserkosten verändert/geändert: Bisher wurde auf der Grundlage folgender Formel ermittelt : 2,5 x 61,03qm x 50-10Grad geteilt durch 10,00kWh/1! In der neuen Abrechnung wurde auf der Grundlage folgender Formel ermittelt : 9,20MWH x 1000kWh geteilt durch 10,00 kWh/1. Dadurch ergeben sich 28,59% Warmwasserkosten der Gesamtkosten, im Vorjahr waren es 15,49% ! Obwohl ich mit 21,27Kubik weniger als im Vorjahr (27,47 Kubik)verbraucht habe, sind die Grundkosten von 192,86 auf 354,38 und die Verbrauchskosten von 450,00 auf 826,87 gestiegen. Die Firma Brunata schreibt hierzu : Nachdem so mehr Kosten für die Warmwassererwärmung auf einen im Anwesen insgesamt rückläufigen Warmwasserverbrauch zu verteilen waren, ergibt sich ein höherer Preis pro Kubikmeter, der dann wiederum in der Nutzeinheit 3 trotz eines geringeren Warmwasserverbrauchs als im Vorjahr zu höheren Kosten geführt. Ist das denn rechtens? Muss ich deshalb 385,00 nachzahlen ? Danke ***** ***** Grüße ### (Persönliche Daten von Moderation entfernt) Rechtschutzversicherung vorhanden.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800(###) ###-####span>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Oben gestellte Fragen sind bisher nicht beantwortet. Sie haben allerdings den Rechnungsbetrag bereits abgebucht. Ich werde dies nun wieder rückgängig machen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz