So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2949
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Hallo,ich mußte 1999 meinen Führerschein wegen einer Trunkenheitsfahrt

Kundenfrage

Hallo,ich mußte 1999 meinen Führerschein wegen einer Trunkenheitsfahrt abgeben.2004 musste ich mich für eine Neuerteilung des Führerscheines einer MPU unterziehen und es kam durch mich kein Termin zur Begutachtung zustande.Die Führerscheinstelle lehnte den Antrag ab.Jetzt,2014 beantragte ich wieder die Neuerteilung mit der Annahme diese Sache sei nach 10 Jahren verjährt.Die Fsst.informierte mich, dass die Tilgung erst 2019 abläuft.Nun bin ich am grübeln den Antrag auf Neuerteilung des FS wieder zurückzuziehen um die Resttilgungszeit abzuwarten.Meine Frage:beginnen nach dem Rückzug des Antrags für eine Neuerteilung eines FS 2014 durch mich wieder 15 Jahre Tilgungszeit,also bis 2029,oder doch (nur..)bis 2019!Danke
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 3 Jahren.
Bitte sofort zurücknehmen den Antrag!
Ergeht ein Ablehnungsbescheid, läuft die 5+10 Jahre Frist wieder neu.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.
Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung. Nach eine positiven Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen stellen.
Mit freundlichen Grüßen