So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22313
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

mein vater war türkischer Staatsbürger und lebte in

Kundenfrage

hallo, mein vater war türkischer Staatsbürger und lebte in Deutschland ist vor ein paar wochen verstorben,
ich selber bin deutsche Staatsbürgerin, und ich weiss das dort ein Bankkonto existiert, meine Mutter meint mir steht kein Erbe zu,
ist das so richtig??
wäre schön wenn ich eine Antwort darauf bekommen würde,
danke ***** *****
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Selbst wenn Ihr Vater Sie durch testamentarische Verfügung von der gesetzlichen Erbfolge ausgeschlossen haben sollte, so würde Ihnen nach dem Ableben Ihres Vaters in jedem Fall als Tochter ein Pflichtteilsanspruch zustehen.

Der Pflichtteilsanspruch beträgt wertmäßig die Hälfte Ihres gesetzlichen Erbanspruchs. Sollten Sie das einzige Kind Ihres verstorbenen Vaters sein, so würde dies bedeuten, dass Sie als Pflichtteil 1/4 der Erbschaft beanspruchen könnten.

Als Pflichtteilsberechtigte haben Sie nun gegen Ihre Mutter einen umfassenden und gesetzlich geregelten Auskunftsanspruch auf den Bestand des gesamten Nachlasses Ihres verstorbenen Vaters gemäß § 2314 BGB, damit Sie Ihren Pflichtteilsanspruch gegenüber Ihrer Mutter konkret beziffern können.

Fordern Sie daher nunmehr Ihre Mutter schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) auf, Ihnen als pflichtteilsberechtigter Tochter Auskunft über den Wert und Bestand des Nachlasses Auskunft nach § 2314 BGB zu erteilen. Kündigen Sie Ihrer Mutter an, dass Sie bei Nichterfüllung der gesetzlich angeordneten Auskunftspflicht Ihren Anspruch auf Auskunft gerichtlich durchsetzen werden, indem Sie die Auskunftsklage gegen Ihre Mutter führen.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.


Sehr geehrter Herr Hüttemann,


 


gilt das denn auch für das türkische Erbrecht??


da ich ja deutsche Staatsbürgerin meint meine Mutter das mir das vorhanden in der Türkei nicht zusteht,


 


 


 


 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Nein, das ist nicht richtig: Pflichtteilsberechtigte sind nach dem türkischen Erbrecht der Ehegatte, die Kinder, die Eltern des Verstorbenen und die Geschwister.

Der Pflichtteilsberechtigte ist in Höhe seines Pflichtteils an der Erbschaft beteiligt. Die Pflichtteilsquote beträgt für einen Abkömmling ½, für jeden Elternteil ¼ und für jeden Geschwisterteil 1/8.

Das bedeutet, dass Sie auch nach türkischem Erbrecht als Abkömmling - Tochter/KInd - einen Pflichtteil haben, den Sie notfalls gerichtlich durchsetzen können.

Gehen Sie daher vor, wie oben beschrieben, und fordern Sie Ihre Mutter unter Berufung auf die geschilderte Rechtslage zur Auskunftserteilung auf.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt