So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10414
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Vor 5 Jahren und 7 Monaten verstarb mein Lebensgefährte, der

Kundenfrage

Vor 5 Jahren und 7 Monaten verstarb mein Lebensgefährte, der sich von seiner Frau getrennt hatte. Als wir zusammenzogen, brachte er ein Erbstück seines Vaters, einen Schrank,mit in unsere Wohnung. Nach seinem Tod sagte mir der Sohn meines Lebensgefährten, der aus erster Ehe stammte, dass er aus meiner Wohnung nichts haben wlooe. Der Bruder meines Lebensgefährten bat mich lediglich, gut auf den besagten Schrank aufzupasen und ihn wieder in die Familie zurückzuführen, wenn ich ihn nicht mehr bräuchte oder mich wohnlich verkleinern wollte. Jetzt will der Bruder meines Lebensgefährten umziehen und den besagten Schrank als Erinnerung an seinen verstorbenen Bruder unbedingt mitnehmen. Nachdem ich die Herausgabe abgelehnt hatte, bekam ich heute eine SMS mit dem Inhalt, das der Bruder meines Lebensgefährten von dessen Sohn den Schrank überlassen bekommen hat und er somit einen Rechtsanspruch darauf hätte. Entspricht dies wirklich dem Gesetz und welche Beweise dafür kann ich verlangen? Muss ich diese, mir inzwischen suspekt gewordenen Leute in meine Wohnung lassen, um den Schrank daraus zu entfernen? Für eine baldige Antwort wäre ich sehr dankbar. Mit freundlichen Grüßen, ### (Persönliche Daten von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie höflich fragen:
Hat Ihr Lebensgefährte als er in Ihre Wohnung zog Ihnen den Schrank geschenkt oder wollte er weiterhin Eigentümer des Schrankes bleiben?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter [email protected] oder Tel.: 0800(###) ###-####

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-38u7ubqm-an

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto JACUSTOMER-38u7ubqm-

unter

Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.