So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16667
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hatte bei Ebay ein Auto eingestellt und das Auto wieder vorzeitig

Kundenfrage

Hatte bei Ebay ein Auto eingestellt und das Auto wieder vorzeitig heraus genommen mit der Begründung das der Artikel nicht mehr zum Verkauf steht.Ist dies rechtens obwohl es schon Bieter gab .mfg
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Warum haben Sie denn beendigt ?
Gab es schon einen Höcshtbietenden?
Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Das Auto möchte ich nicht mehr verkaufen.Es gab schon einen Höchstbietenden.Die Auktion hatte ich aber schon vorzeitig beendet mit der Begründung Artikel nicht mehr verfügbar

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
leider haben Sie ein rechtsverbindliches Angebot abgegeben., das der Höchstbietende angenommen hat.
Es ist daher leider ein Vertrag zustande gekommen.
Angebot und Annahme.
Sie sind daher zur Übergabe des Autos an den Höchstbietenden nach 433 BGB zustande gekommen.
Eine Ausnahme wäre dann gegeben, wenn Sie sich bei Abgabe des Angebots in einem Irrtum befunden hätten, also falscher Preis, falsches Auto, das Auto beschädigt wurde, so dass Sie es nicht mehr liefern können.
Es muss also ein beachtlicher Grund gegeben sein
Kein Grund wäre leider, wenn Sie es sich anders überlegt hätten.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen
bitte fragen Sie doch gerne nach
DEM EXPERTEN ANTWORTEN
wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung
danke
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich bitte höflich um Mitteilung, was einer positiven Bewertung entgegensteht
für die Rechtslage kann ich leider nichts
vielen Dank
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Bitte hier die Bewertung hinschreiben
Danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz