So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe von meinem Großvater eine größere

Kundenfrage

Hallo erstmal! Ich habe von meinem Großvater eine größere Summe geerbt, die ich erst in 2 Jahren ausbezahlt bekommen werde. Derzeit bekomme ich monatlich einen geringen Teil ausgezahlt, der jedoch jetzt eingestellt wird, da ich keine Ausbildung wahrnehme. Dies hat andere Gründe, aber laut Erbverwalter und dem letzten Willen meines Großvaters muss ich aktiv in einer Ausbildung sein um weiterhin, monatlich Anspruch auf einen Unterhalt aus dem Nachlass zu haben. Dennoch bekomme ich die Summe in 2 Jahren ausbezahlt, ob Ausbildung oder nicht. Ich muss jedoch in der Zwischenzeit mein Leben finanzieren und denke daher über die Aufnahme eines Kredites nach. Meine Fragen daher: Kann ich eine offizielle Bestätigung von dem Erbverwalter (Anwalt) oder einem anderen Ansprechpartner bekommen, dass ich garantiert eine Summe zwischen x und x in exakt 2 Jahren ausbezahlt bekomme? (Summe kann ja ein wenig variieren, da ich evtl doch wieder einer Ausbildung nachgehen werde in der Zeit und wieder einen Anspruch darauf habe). Wenn ja, welches Dokument muss ich dafür anfordern, wen muss ich dafür ansprechen? Und kann ich dieses als Sicherheit für einen Kredit verwenden? Extra: Sollte ich dieses Dokument anfordern, kann dies unter strengster Geheimhaltung geschehen? Beziehungsweise kann man ihn dazu zwingen keine Informationen weiterzugeben? Dieser Anwalt ist unglücklicherweise ein enger Freund der Familie und ist, so weit ich weiß, sehr redelustig, wie ich bei anderen Verwandten bereits mitbekommen habe. Des weiteren verfüge ich über eine ebenfalls geerbte Wohnung, auf die meine Mutter derzeit noch ein Wohnrecht besitzt. Kann ich die Wohnung in diesem Fall mit einem Kredit belasten? Welche Dokumente benötige ich um die Wohnung als Sicherheit für einen Kredit verwenden zu können? Gibt es eine Möglichkeit einen Kredit auf die Wohnung aufzunehmen ohne einen Eintrag in das Grundbuch? Grund dafür ist ebenfalls die Geheimhaltung vor Familienmitgliedern. Keine Sorge, das 21. Lebensjahr wurde bereits überschritten. Danke für ihre Hilfe Mit freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Erneut posten: Noch keine Antwort.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz