So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Hallo, ich hätte da eine Frage. Meine Freundin hat für

Kundenfrage

Hallo,
ich hätte da eine Frage.
Meine Freundin hat für meine Wohnung eine Küche bestellt.
Es ist ein beachtlicher Betrag.
Sie hat die Küche besellt, unterschrieben etc.
Ich war ledeglich dabei, und habe mir das mit angeschaut.
Sie ist jetzt aber nicht Zahlungswillig und es kommen Probleme auf.
Ich kann es mir nicht leisten die Küche aus zu bezahlen.
Ich habe nichts unterschrieben oder ähnliches.
Kann ich irgendwie mit reingezogen werden?
Kann rechtlich gegen mich vorgegangen werden?
eine Frage noch.
Der Küchenlieferant hat mit meinen Eltern Kontakt aufgnommen.
Und über diese unangenehme Situation meinen Eltern berichtet.
Darf er das Überhaupt?
Über eine Antwort, würde ich mich sehr freuen!
Mfg,
Ma
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danjel Newerla :

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Diese möchte ich Ihnen gerne wie folgt beantworten:

Danjel Newerla :

Wenn ic hSie richtig verstanden habe, hat Ihre Freundin die Küche bestellt und Sie haben keine Unterschrift geleistet.

Danjel Newerla :

Daher ist zwischen Ihnen und dem Verkäufer der Küche kein Kaufvertrag zustandegekommen.

Danjel Newerla :

Vertragspartner ist hier offenbar Ihre Freundin.

Danjel Newerla :

Ihre Eltern darf der Lieferant nicht unterrichten.

Danjel Newerla :

Hier haben Sie einen Unterlassungsanspruch aus § 1004 BGB.

Danjel Newerla :

Sie sollten schriftlich bestreiten, dass ein Vertrag mit Ihnen geschlossen wurde und falls die Küche geliefert wurde zur Abholung auffordern.

Danjel Newerla :

Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben

Mit freundlichem Gruß

Dr. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Sofern Sie noch eine Nachfrage haben, möchte ich Sie bitten, keine Bewertung "Habe Rückfragen" oder "Frage nicht beantwortet" abzugeben, sondern mir eine Nachfrage zu stellen. Diese beantworte ich natürlich gerne. Vielen Dank.

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken also Frage beantwortet, Informativ und hilfreich oder Toller Service) des Experten (hier also mich) freigegeben.


Mit freundlichem Gruß

Dr. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz