So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAinWeiss.
RAinWeiss
RAinWeiss, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 4
Erfahrung:  1. + 2. juristisches Staatsexamen,Mediatorin,Fachanwaltskurs Familienrecht
73159286
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAinWeiss ist jetzt online.

wie lange dauert der brief für den haftantritt

Kundenfrage

wie lange dauert der brief für den haftantritt
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800 1899302 Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  RAinWeiss hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Nutzer/-in,
vielen Dank für Ihre Frage bei justanswer.de, die ich wie folgt beantworten möchte:
Zunächst muss das Urteil, das im Gerichtssaal verkündet wurde, rechtskräftig werden. Das wird es direkt, wenn vor Ort auf Rechtsmittel verzichtet wird, ansonsten besteht sowohl für eine Berufung (§ 314 StPO), als auch für eine Revision (§ 341 StPO) erst noch eine Frist von einer Woche ab dieser Verkündung.
Ist das Urteil dann rechtskräftig, muss es erst noch niedergeschrieben werden. Dafür hat das Gericht eine Frist von 5 Wochen. Gab es mehr als 3 Verhandlungstage vor Gericht, verlängert sich die Frist sogar noch um 2 Wochen, bei mehr als 10 Tagen nochmals um 2 Wochen (§ 275 Absatz 1 StPO).
Das fertig geschriebene Urteil wird dann an die Vollstreckungsbehörde geschickt (das ist die Staatsanwaltschaft) und an Sie.

Von der Staatsanwaltschaft als Vollstreckungsbehörde erhalten Sie dann die Ladung zum Strafantritt (Bearbeitungszeit wiederum ca. 1-2 Wochen).

In Ihrer Ladung zum Strafantritt haben Sie dann eine Frist von 2 Wochen ab Zustellung des Briefes, in der Sie in der Vollzugsanstalt antreten müssen.

Das ist der normale Gang der Dinge. Die Ladung zum Strafantritt kann ausnahmsweise noch länger dauern, wenn in einer Haftanstalt im Moment kein Platz sein sollte und Sie keine derart schwere Straftat begangen haben, dass ein Vollstreckungsaufschub für die öffentliche Sicherheit nicht zu verantworten ist (§ 455a Absatz 1 StPO).


Wenn Sie übrigens der Ladung zum Strafantritt nicht innerhalb der Frist Folge leisten, ergeht ein Haftbefehl und Sie werden polizeilich gesucht, um zur Haftanstalt gebracht zu werden. Dies kann wieder ein paar Tage bis Wochen dauern, ist aber nicht zu empfehlen, weil danach eine vorzeitige Haftentlassung nach der 2/3-Regelung der Strafverbüßung nicht mehr möglich ist.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit einen umfassenden Überblick geben, wie der weitere Ablauf ist und welche Fristen verstreichen können.
Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

C. Weiss
-Rechtsanwältin-
Experte:  RAinWeiss hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Nutzer/-in,
haben Sie meine Antwort inzwischen gelesen? Haben Sie Rückfragen? Wenn ich Ihnen helfen konnte, bitte ich um eine positive Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen
C. Weiss
-Rechtsanwältin-