So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22841
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

bei Hauverkauf habe ich eine mündliche Zusage von der Verkaufer

Kundenfrage

bei Hauverkauf habe ich eine mündliche Zusage von der Verkaufer bekommen( Auf mein Handy gespeicht)
Heute sagt er daß , er will nicht mehr verkaufen und ich habe eine schrifftilch Zusage von der Bank, kann ich der Verkaufer zwingen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie können anhand der gespeicherten Zusage des Verkäufers zwar nachweisen, dass dieser verkaufen will.

Sie werden aber nur auf der Grundlage dieser rein mündlichen Zusage den Verkauf des Hauses rechtlich nicht erzwingen können: Ein solcher Vorvertrag oder Vertrag über den rechtsverbindlichen Verkauf eines Hauses ist nur dann rechtlich durchsetzbar - also notfalls gerichtlich erzwingbar -, wenn diese Vereinbarung schrifltich niedergelegt ist und notariell beurkundet wird.

Daran fehlt es hier, weshalb Sie den Verkäufer nicht verklagen können.

Der Verkäufer ist Ihnen aber zu umfassenden Schadensersatz verpflichtet: Sie können von ihm sämtliche Aufwendungen und Kosten ersetzt verlangen, die Sie im Vertrauen auf den Bestand und die Durchführung der Zusage gemacht haben.

Sie können also von dem Verkäufer insbesondere verlangen, dass er sämtliche Kosten trägt, die dadurch entstehen, dass Sie den aufgenommenen Kredit nun wieder ablösen müssen. Auch alle weiteren Kosten, die Ihnen in diesem Zusammenhang entstanden sind, hat Ihnen der Verkäufer als Schadensersatz zu ersetzen, also etwa Fahrtkosten und sonstige Aufwendungen.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt


Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Ist das nicht der Fall, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten. Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie bitte so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung. Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Auf die Sach- und Rechtslage habe ich keinen Einfluss - ich kann Ihnen diese nur wahrheitsgemäß darlegen und erläutern.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich bin noch nicht zufrieden


 


Kann ich Morgen zuzatliche Informationen geben


Vielleicht danach kann ich zufrieden sein


Mit freundlichen Grüße

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ok, melden Sie sich gerne morgen wieder.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt