So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Herr ### ***** seit 01.04.1963 in

Kundenfrage

Herr ### ***** seit 01.04.1963 in ###  Ermußte ins Pflegeheim eingeliefert werden und die Wonung wurde fristgerecht gekündigt. Die Wohnung war damals bei seinem Eizug tapiziert. Er hat zwischenzeitlich neue Tapeten angebracht. Jetzt meine Frage? im Mietvertrag steht: (1) Die Mieträume sid bei Beendigung der Mietzeit besenrein und mit sämtlichen Schlüsseln zurückzugeben. Es ist sonst keine zusätzlichen Vereinbarungen im Mietvertrag. GEWOBAU verlangt eine Entvernung der Tapeten, obwohl beim Enzug 1963 tapiziert war und die Wohnung ohne hin General saniert wird. Müssen wir die Tapeten entfernen? Mein Name ist ### ***** Herr ### ***** mein Stiefvater. Danke ***** ***** mit Freudlichen Grüßen ### (Persönliche Daten von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:
Wenn der Mietvertrag keine Regelung vorsieht, dass die Wohnung ohne Tapete an den Vermieter zurückzugeben ist, dann müssen Sie die Tapeten natürlich nicht entfernen.
Sollte eine derartige Vereinbarung im Vertrag getroffen worden sein, so wäre diese dann aber auch auf Ihre Wirksamkeit hin zu überprüfen.
In der Regel ist aber in solchen Fällen auch von einer Unwirksamkeit der Regelung zur Entfernung der Tapeten auszugehen sein.
Verweisen Sie den Vermieter auf die Rechtsprechung des BGH und hier insbesondere auf folgende Entscheidung, BGH, WuM 2006, 310, wonach das Entfernen von Tapeten beim Auszug eine für den Mieter benachteiligende Vereinbarung ist und damit unwirksam.
Wenn hier nur eine besenreine Übergabe geschuldet ist, sollten Sie diese auch nur so vornehmen.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Gerne stehe ich bei weiterem Klärungsbedarf zur Verfügung. Bitte nehmen Sie abschließend eine positive Bewertung für meine Beratung vor. Nutzen Sie hierfür bitte die lachenden Smileys. Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Benötigen Sie weitere Informationen ?

Gern helfe ich weiter.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie keine weiteren Nachfragen haben, schließen Sie bitte die Beratung mit einer positiven Bewertung ab. Sie bewerten, in dem Sie auf einen lachenden Smiley drücken. Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider haben Sie keine Bewertung hinterlassen.

Besteht noch Klärungsbedarf ? Gern helfe ich weiter.

Haben Sie Fragen zur Bewertung oder Bewertungssystem ?

Gern beantworte ich Ihre Fragen hierzu.

Sollten andere Hinderungsgründe vorliegen, dann teilen Sie diese mit, damit abgeholfen werden kann.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz