So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16550
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, Die ### ***** beantragten Beim Amtsgericht Coburg ( Zitat): Der Antragsteller beantragt die Erteilung einer weiteren Ausfertigung des Vollstreckungsbescheides vom 08.05.2006 da der Vorgang so wie die erste Ausfertigung verlorengegangen ist. ( Zitatende ) Nach meiner Ansicht bestehen keine Verbindlichkeiten mehr gegenüber dem ehemaligen Gläubiger und ich habe alles abgegolten. Ich darf jetzt gegenüber dem Amtgericht innerhalb von 14 Tagen Stellung nehmen. -Gibt es da nicht eventuell Verjährungsfristen? -Kann ich gegen die Zweitausstellung gerichtlich vorgehen? Vielen Dank für Ihre Mühem im voraus Ihr ### (Persönliche Daten von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Der Vollstreckungsbescheid verjährt in 30 Jahren .
Einwednungen können Sie gegen den Anspruch selbst hier nicht vortragen.
Dass Sie bereits erfüllt haben können Sie erst dann im Wege einer Vollstreckungsgegenklage vorbringen, wenn aus dem Vollsreckungsbescheid vollstreckt wird.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen
bitte fragen Sie gerne nach
wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung
danke
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, Sie haben sich meine Antwort zwischenzeitlich angesehen, jedoch noch nicht positiv bewertet. Bitte teilen Sie mir, mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht. Ich werde Ihnen umgehend behilflich sein. Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz