So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3252
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Ich hatte bei Eden Single freizeit einmal ein Abo abgeschlossen.

Kundenfrage

Ich hatte bei Eden Single freizeit einmal ein Abo abgeschlossen. Dieses wollte ich kündigen habe innerhalb der Frist nach Kundennummer und den anderen Daten gefragt die ich für die Kündigung brauchte. Die Antwort kam aber natürlich erst nach Ablauf der Kündigungsfrist.
Jetzt nach 2 Jahren kommt ein Mahnbescheid vom amtsgericht.
Das Problem ich habe die ganzen Mails nicht mehr das ich innerhalb der Kündigungsfrist nach den Daten gefragt habe und dort auch gesagt habe das ich kündigen will. Nun komm ich da sicher nicht drum rum das geld doch zu zahlen oder? Wenn ich nur die Mails noch hätte. Aber die.wären ja blöd das beim Gericht vorzuzeigen...
Ich muss zahlen oder?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

leider haben Sie ohne die Mails tatsächlich keine Chance.

Ihre letzte Rettung wäre § 422 ZPO, nach dem die Gegenseite Urkunden, also auch Mails vorlegen muß, deren Herausgabe Sie auch ohne Prozeß verlangen könnten. Die Herausgabe der Mails können Sie aufgrund des Datenschutzrechts verlangen. Allerdings setzt das voraus, dass die Gegenseite die Mails noch hat. Wenn die Gegenseite behauptet, dass sie die Mails nicht mehr hat, können Sie leider nicht mehr gewinnen.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Also sagen sie zahlen? Toller rechtsstaat...

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

leider setzt auch der Rechtsstaat voraus, dass man die eigenen Unterlagen aufbewahrt, bis offene Rechtsangelegenheiten geklärt sind.

Der Knackpunkt ist der, dass Sie Ihre Mails nicht aufbewahrt haben. Entscheidend ist daher nicht, dass die Gegenseite auf Zeit gespielt hat, sondern dass Sie die Mails gelöscht haben.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz