So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

wo fordere ich verloren gegangene notarunterlagen ein ?

Kundenfrage

wo fordere ich verloren gegangene notarunterlagen ein ?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 3 Jahren.
RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Entsprechende Unterlagen von Notaren müssen in der Regel 30 Jahre aufbewahrt werden. Teilweise gilt auch eine Aufbewahrungsfrist von 100 Jahren. Soweit der Notar nicht mehr tätig ist und keinen Nachfolger hat, der die Unterlagen übernommen hat, müssen Sie bei der zuständigen Notarkammer nachfragen wer die Unterlagen des Notars übernommen hat oder ob aus bestehenden Registern die Unterlagen rekonstruiert werden kann, z.B. Nachlassregister, Hauptakte bei dem Grundbuchamt.

Gerne kann ich Ihnen die Anschrift der Notarkammer heraussuchen, wenn Sie mir das Bundesland und den Gerichtsbezirk nennen, in dem die Beurkundung seinerzeit erfolgt ist.

RA Schröter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße