So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10577
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau Schiessl

Kundenfrage

Sehr geehrte Frau Schiessl, habe die Frist von zwei Wochen für die Erwerbsanzeige einer Kurzwaffe um 23 Tage überschritten und jetzt einen Anhörungsbogen des PP Bonn erhalten. Aufgrund einer Arbeitsverdichtung und anschließendem Urlaub ist mir einfach "durchgegangen" dass ich in meiner WBK nicht nur den Händlereintrag benötige. Soll ich die Owig im Anhörungsbogen besser zugeben oder nicht zugeben mit Begründung wie oben und wie hoch könnte das Bußgeld sein ? Vielen Dank ***** ***** und beste Grüße ***

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800(###) ###-####span>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Damen und Herren,

noch immer habe ich keine Antwort Ihres Experten erhalten und meine Frist zur Rücksendung des Anhörungsbogens der Behörde läuft ab. Über allgemeine Rechtsgrundsätze - wie in Ihren Hinweisen zum Procedere erwähnt habe ich mich im Internet bereits selbst informiert ohne 45 € investieren zu müssen. Ich hätte gern eine Expertenmeinung dazu, ob ich die behauptete Ordnungswidrigkeit zugeben (= Schuldanerkenntnis) oder nicht zugeben (plus Bergündung) sollte.