So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sozielrechtsfrage

Kundenfrage

An Herrn RA Schiessl: Meine Schwester ist derzeit in einem Widerspruchsverfahren beim Jobcenter wg. Bescheidung über Erstausstattung. Hier hat Sie eine Zahlung von 1325 erhalten. Ihr kam es zu wenig vor und listete die benötigten Dinge noch einmal auf und kam auf eine andere Summe. Über den Bescheid hat Sie am 26.05.2014 Widerspruch eingelegt, der am 02.06.2014 beim Jobcenter eingegangen ist. Am 06.06.2014 hat sie ein Schreiben erhalten, wo man ihr mitteilt, das der Widerspruch zeitnah bearbeitet wird. Bis heute hat Sie keine Entscheidung. Sie möchte eine letzte Frist mit Androhung einer Untätigkeitsklage setzen. Könnten Sie mir eine derartiges Schreiben in juristischer Form aufsetzen? Vielen Dank.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz