So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5903
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau Grass,ich fand im Netz Ihre Auskunft zum

Kundenfrage

Sehr geehrte Frau Grass, ich fand im Netz Ihre Auskunft zum Thema viCash Berlin. Auch bei mir wird versucht einen Geldbetrag vom Konto abzubuchen. Hat Ihre Aussage, die ich hier beigefügt habe, noch Gültigkeit? Sehr geehrter Fragesteller, gegen die von Ihnen genannte Firma sind bereits einige Strafanzeigen von Betroffenen bzw. Geschädigten gestellt worden. Hieraus kann geschlossen werden, dass es sich um kein seriöses, wenn nicht gar um betrügerisches Vorgehen handelt. Sie sollten sich zunächst schriftlich per Einschreiben mit dem Inkassobüro in verbindung setzen, darauf hinweisen, dass Sie zu keinem Zeitpunkt einen Vertrag geschlossen haben und auffordern, den Vertragsschluss nachzuweisen. Vorsorglich sollten Sie noch einen vermeintlichen Vertrag widerrufen und wegen arglistiger Täuschung anfechten. Auch sollte vorsorglich eine Anzeige wegen Betruges erstattet werden.

Was empfehlen Sie mir zu unternehmen?

Gruß Rudolf Probst

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

es ist sicher, dass auch bei Ihnen ohne entsprechenden Vertragsschluss Zahlungen abgebucht werden.

S. Grass :

Die Firma suggeriert einen Vertragsschluss, der niemals zustande kam. Manchmal haben die Betroffenen auch unbewusst einen Button gedrückt, ohne zu wissen, dass ein Vertrag geschlossen worden ist. In jedem Fall muss die Firma einen Vertragsschluss und auch die ordnungsgemäße Widerrufsbelehrung beweisen, was kaum gelingen wird.

S. Grass :

Damit gelten die von Ihnen zitierten Ausführungen nach wie vor.

JACUSTOMER-0bdlaw4i- :

Vielen Dank für Ihre Antwort! Falls ich Anzeige wegen Betruges stellen - wie mache ich das? Über Polizei oder Anwalt?

S. Grass :

Der Anwalt ist kostenpflichtig und nicht notwendig. Sie können entweder persönlich bei Ihnen zur Polizei gehen oder Sie können auch den Sachverhalt aufschreiben und an die Staatsanwaltschaft schicken.

JACUSTOMER-0bdlaw4i- :

Ok, herzlichen Dank für die rasche Auskunft!

JACUSTOMER-0bdlaw4i- :

Mit freundlichen Grüßen

JACUSTOMER-0bdlaw4i- :

Rudolf Probst

S. Grass :

Keine Ursache. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz