So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16570
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

schönen guten Abend. Mein 21 jähriger Sohn hat heute Morgen

Kundenfrage

schönen guten Abend. Mein 21 jähriger Sohn hat heute Morgen einen 19 Jahre alten PKW gekauft, welcher noch über ein Jahr TÜV hat. Im Laufe des Tages, nach der Ummeldung stellte sich nun heraus, dass am Fahrzeug gravierende Umbauten gemacht wurden, welche nicht eingetragen wurden z. B. Fahrwerkänderung, Felgen usw., was dazu führt, dass der Wagen nicht gefahren werden darf. Der Verkäufer erklärte vorab, dass in der Kontrolle lediglich die Gutachten mitzuführen seien. Laut Kaufvertrag wurde die Gewährleistung ausgeschlossen, da gekauft, wie gesehen, jedoch keine Rückgabe oder ähnliches ausgeschlossen. Ferner stehen im Vertrag zwei Vorbesitzer, es sind aber 5, wie sich erst nach Abschluß der Vertrages zeigte. Besteht ein Recht auf Rückgabe oder Minderung der Kaufsumme, da allein die Eintragung, sofern überhaupt möglich, erhebliche Kosten verursacht. Mit freundlichen Grüßen

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Die Formel gekauft wie besichtigt schließt nicht die gesamte Gewährleistung aus sondern nur bei der Besichtigung erkennbare Mängel.

Zudem besteht kein Gewöhrleistungsausschluss bei Mängeln, die der Verkäufer arglistig verschwiegen hat.

Auch das ist hier möglich.




Der Gewährleistungsausschluss greift also hier nicht, der Sohn kann Minderung verlangen.





Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank













Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, haben Sie noch Fragen? Kann ich Ihnen in irgendeiner Weise noch behilflich sein? Sehr gerne! Wenn ich helfen konnte , bitte ich höflich um positive Bewertung. Vielen Dank




Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geeehrter Ratsuchender, leider haben Sie mich bis jetzt noch nicht positiv bewertet.Ich würde sehr gerne die Beratung abschliessen und dafür vergütet werden.Dafür brauche ich ihre Rückmeldung, was denn an meiner Antwort noch fehlt. Es kann auch sein, dass ich Ihre Nachfragen nicht bekommen habe. Ich würde dann bitten, Ihre Fragen hier noch einmal zu stellen, damit ich sie beantworten kann.Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geeehrter Ratsuchender, leider haben Sie mich bis jetzt noch nicht positiv bewertet.Ich würde sehr gerne die Beratung abschliessen und dafür vergütet werden.Dafür brauche ich ihre Rückmeldung, was denn an meiner Antwort noch fehlt. Es kann auch sein, dass ich Ihre Nachfragen nicht bekommen habe. Ich würde dann bitten, Ihre Fragen hier noch einmal zu stellen, damit ich sie beantworten kann.Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz