So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 12579
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag lieber Anwalt,ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen.Folgend

Kundenfrage

Guten Tag lieber Anwalt, ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen. Folgender Sachverhalt. Ich war in den Jahren 2010-2012 in einem Angestelltenverhältnis und ausßerdem noch selbständig. Meine GKV Beiträge wurden vom Arbeitgeber beglichen. Durch eine Rentenprüfung wurde ich als freiwilliges Mitglied in der GKV eingestuft und muß nun insg. ca. 23000 Euro nachzahlen. Ich habe mich auf eine Ratenzahlung mit der GKV geeinigt. Nun meine Frage: Ist dies überhaupt rechtmäßig, dass die GKV die gesamten Beiträge für den geprüften Zeitraum nachfordern kann, oder gibt es eine Gesetzeslücke, dass ich die schon gezahlten Beiträge und die noch offenen Beiträge wieder einfordern kann. Die neue Gesetzesgrundlage sieht vor, dass, wenn man gar nicht versichert war und sich bis zum 31.12.2013 bei der GKV meldet und sich als neues Mitglied anmeldet für den vergangen Zeitraum nichts nachzahlen muß. Ich finde dies dies sehr ungerecht bezogen auf meinen Fall. Lohnt es sich zu klagen? Mit freundlichen Grüße ### (Persönliche Daten von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800(###) ###-####span>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz