So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren,FRAGE : kann die Arge damit

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, FRAGE : kann die Arge damit drohen einem Menschen der psychisch erkrankt ist, Leistungen zu verweigern - falls er keine Schulden machen will ? (zumal ich erfahren habe, dass Leistungsempfänger in Ihren Eigentumswohnungen leben , und keine Abzuege haben. ) Erläuterung : eine Bekannte von mir (54 J) hat Angst - sollte sie arbeitslos werden - würde man ihr keine ALG Leistungen zahlen ,bis nicht ihr 1/8 Erbe (ck. 75000.-- ) Anteil am Haus der Mutter - verkauft ist - welches nicht verwertbar ist , weil die Mutter noch drinnen wohnt. Die Situation hatte sie vor Jahren schon mal - die Fallbearbeiterin der Arge hat von ihr verlangt das 1/8 Erbteil zu verkaufen - oder ein Darlehen von der Arge aufzunehmen , ansonsten bekäme sie keine Leistungen...meine Bekannte will auf keinen Fall Schulden machen - das würde ihr den Rest geben - sie ist in psychatrischer Behandlung, nimmt Medikamente wegen einer Angststörung, und schleppt sich täglich so gut es geht in die Arbeit. Herzlichen Dank mit freundlichem Gruss

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Mirko-cssm hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz