So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10482
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

RA Rösemeier vom 16.03.14 Wohnrecht_Fortsetzung

Kundenfrage

Siehe auch Antworten RA Rösemeier vom 16.03.14 Wohnrecht Wohnrecht bei Verkauf des geerbten Wohn- und Geschäftshauses Der Käufer beabsichtigt den Aufbau eines im Krieg zerstörten Gebäudeteils im Vorderhaus. Wir bewohnen eine Wohnung im nicht zerstörten Teil des Gebäudes, würden diese wegen Umbauplanung des Käufers aber nicht beibehalten, sondern in ein vorhandenes Objekt im Vorderhaus bzw. in eine der beim Wiederaufbau in ca. 2 Jahren fertig werdenden neuen Wohnungen umziehen wollen. Im derzeitigen Entwurf des KV ist ein lebenslängliches Wohnrecht für mich und meine Frau vorgesehen. Der Kaufpreis wird um den Kapitalwert des Wohnrechts vermindert, berechnet nach den gesetzlichen Vorgaben, Alter, Sterbetafel, Nettokaltmiete. Jetzt meine Fragen: 1. ist es möglich, die evtl. spätere Eintragung eines Wohnrechts für die derzeit noch nicht beschreibbare neu gebaute Einheit schon jetzt im KV festzulegen und einen Kapitalwert festzusetzen, der vom Kaufpreis abzuziehen ist (quasi als Anzahlung). Abweichungen des Kapitalwerts nach Festlegung des neuen Objekts sind dann auszugleichen.

2. ist es möglich (besser?) noch keine Verrechnung des Kapitalwerts vorzunehmen, aber die Verpflichtung des Käufers zur Gewährung eines Wohnrechts in den KV aufzunehmen. Wie hoch wären dann die Gebühren für die separate Eintragung bei Annahme eines Kapitalwerts von 300.000 €

3. Falls ein genau beschriebenes Objekt jetzt im KV verankert werden muss, und wir zwei Jahre später in den Neubauteil wechseln und das Wohnrecht mitnehmen möchten, wie müsste das jetzt abgesichert werden? Es wäre schön, wenn Sie mir bei diesen komplexen Überlegungen weiterhelfen könnten MfG *** *****@******.*** 28.07.14

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Mirko-cssm hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.: 0800(###) ###-####br/>Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

17.08.14

Hallo

da meine Frage nicht beantwortet wurde, bitte ich um Rückerstattung der Anzahlung.

Das Problem hat sich inzwischen erledigt.

Danke sehr

Georg Metz

*****@******.***