So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7708
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Hi, Mein subunternehmer der mir das Haus macht, hat das materialgeld

Kundenfrage

Hi,
Mein subunternehmer der mir das Haus macht, hat das materialgeld auf auf den Kopf gehauen und gibt mir keine materialquittungen,hat schon 2monate Gehalt bekommen (weil er mir die Ohren vollgeweint hat 10.000)!!!
Jetzt hab ich ihn entlassen!
Krieg ich mein Geld wieder?
Welchen Anwalt brauch ich?
Mfg
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 2 Jahren.
RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

1. Ich denke Sie sollten zunächst selbst mit einem Mahnverfahren versuchen die Vorauszahlungen zurück zu erhalten.

Beantragen Sie einen Mahn- und anschließend einen Vollstreckungsbescheid. Sobald der Vollstreckungsbescheid vorliegt können Sie gegen den Subunternehmer die Zwangsvollstreckung betreiben.

Den Mahnantrag können Sie hier ausfüllen. Drucken Sie diesen aus und senden ihn an das zuständige Mahngericht, was auf dem Formular angegeben ist. Nach einiger Zeit erhalten Sie eine Kostenrechnung, die Sie ausgleichen, sowie ein weiteres Formular für die Beantragung eines Vollstreckungsbescheides. Hier geben Sie an, dass Sie Zahlungen erhalten haben oder nicht und senden dieses Formular unterschrieben an das Mahngericht.

2. Im weiteren können Sie auch erwägen einen Strafanzeige zu erstatten. Wenn die finanziellen Mittel dafür vorgesehen waren, Material zu kaufen, der Subunternehmenr das Geld aber für andere Zwecke verwendet hat, liegt aus meiner Sicht ein Betrug vor.

3. Wenn Sie sich in jedem Fall an einen Anwalt wenden wollen, sollten Sie einen Anwalt im Bereich Zivilrecht auswählen.#

RA Schröter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße













Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz