So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6020
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Wir vermieten ein Ferienhaus in einem Erholungsgebiet. Die

Kundenfrage

Wir vermieten ein Ferienhaus in einem Erholungsgebiet. Die Nachbarn -20m- Entfernung wollen jetzt ihre Finnhütte abreißen und neu bauen. Das heißt für unsere Urlauber, dass eine Erholung nicht mehr möglich ist. Muss man das so hinnehmen? Mein Mann hat versucht mit Ihnen zu reden, aber angeblich kann der Baubeginn nicht verschoben werden.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 2 Jahren.
S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

die Frage der Zulässigkeit einer (Neu)Baus wird im Rahmen des Bauantrages von dem Baurechtsamt geprüft. Wenn dieses keine Bedenken gegen den Neubau hat, wird man grundsätzlich nichts dagegen machen können.

Customer: Das bedeutet, dass die Urlauber solchen Lärm hinnehmen müssen??
Customer: Es muss doch eine Möglichkeit geben, eine Verschiebung zu erwirken.
S. Grass :

Leider schon, während der Bauphase wird man hier leider nichts machen können, wenn die Maßnahme grundsätzlich aus baurechtlichen Gesichtspunkten zulässig ist.

S. Grass :

Einvernehmlich scheint wohl nichts zu machen sein oder ? Man könnte grundsätzlich versuchen, im Wege der einstweilige Verfügung einen Baustopp zu erwirken, aber allein weil der Bau stört und Lärm macht, wäre ein solches Vorgehen nicht begründet und würde daher kaum einen "Zeitaufschub" bringen.

Customer: Welche Begründung bräuchte man?
S. Grass :

Z.B. dass sich der Bauherr nicht an die Baugenehmigung hält, die Grundstücksgrenzen nicht einhält, wenn Ihr Eigentum Schaden zu nehmen droht usw.

S. Grass :

Gibt es solche Gründe nicht und entspricht der dem Recht und Gesetz, darf der Bauherr auf seiner Baustelle natürlich auch Krach und Dreck machen. Sie müssten es ertragen, zumindest von Montag bis Samstag zwischen 7 und 20 Uhr.

S. Grass :

Bestehen noch Fragen ? Falls nicht, nehmen Sie bitte eine Bewertung vor. Vielen Dank !

S. Grass :

Sie haben noch keine Bewertung abgegeben. Was steht dieser entgegen ? Sie haben eine umfassende Antwort erhalten, so seinen Sie bitte so fair und bewerten positive !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz