So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26023
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mein Chef wird mit einer Strafsache beschuldigt, ich als ehem.

Kundenfrage

Mein Chef wird mit einer Strafsache beschuldigt, ich als ehem. Angestelle zur Beihilfe.Jetzt sind Unterlagen der Staatsanwaltschaft an meinen Anwalt geschickt zur Einsicht. Ich habe aber die Mandantschaft wieder beendet. Habe noch keinen neuen Anwalt.
Wie komme ich an die Unterlagen, um zu wissen was mir vorgeworfen wird?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie höflich fragen:
Macht denn Ihr vormaliger Anwalt noch Kosten gegen Sie geltend?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ja eine abschlußrechnung, weil er angeblich schon daran gearbeitet hat, ohne von mir ein okay bekommen zu haben.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** freundliche Ergänzung.
in diesem Falle wird der Anwalt von seinem Zurückbehaltungsrecht Grbauch machen und Ihnen die Herausgabe der Unterlagen verweigern.
Sie haben in diesem Falle leider nicht das Recht die Akten selbst bei Staatsanwaltschaft oder Gericht anzufordern.
Sie haben drei Möglichkeiten:
1. Sie zahlen Ihren alten Anwalt unter Vorbehalt der Rückzahlung die Rechnung. Dann muss er die gefertigten Kopien an Sie herausgeben.
2. Sie beauftragen einen anderen Anwalt der für Sie Akteneinsicht nimmt und Ihnen die Akten dann zur Verfügung stellt.
3. Sie bitten Ihren ehemaligen Chef Ihnen die Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Wenn es sich hier um Täterschaft und Beihilfe handelt so ist die Akte identisch.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz