So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26355
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

ich habe mir vor monaten ein Mountainbike zusammen stellen

Kundenfrage

ich habe mir vor monaten ein Mountainbike zusammen stellen lassen, sämtliche rechungen und der Wert sind schriftlich belegbar, beim Fahrradhändler meines Vertrauens habe ich eine Versicherung abgeschlossen. Der Wert des Fahrrades betrug 2.500 Euro. Mein Fahrrad wurde geklaut ( Hamburg) und jetzt möchte die Versicherung ( Wertgarantie) nicht für den Schaden aufkommen.
Die Teile habe ich mir mühsam erspart teils selbst eingebaut und teils in Auftrag gegeben. Der fahrradladen der mir zu der Versicherung geraten hat üllte eine Rechnung aus um zu dokumentieren wie hoch das Fahrad im Wert sei !
Die Versicherung stellt sich jetzt quer und behauptet das diese Rechnung nicht korrekt sei. Sämtliche Rechnung vom Fahrrad habe ich noch vorliegen.
Bitte um Hilfe
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Wie genau begründet die Versicherung dies, dass die Rechnungen nicht korrekt sein sollen?
Wird Ihnen Urkundenfälschung unterstellt oder argumentiert die Versicherung dass der Wert Ihres Fahrrades niedriger ist als die Summe der verbauten Einzelteile?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Die Versicherung bemängelt die Rechnung vom Fahrradladen, weil das Fahrrad dort nicht gekauft wurde.Die Rechnungen sind aber alle korrekt und ich habe alle vorliegen. Eine Mitarbeiterin drohte mir auch mit Urkundenfälschung und warf mir vor das es strafbar sei, ich habe weder etwas gefälscht noch hatte ich diese absicht.

seit ca 2 Monaten warte ich jetzt bereits , den Beitrag wird nachwievor monatlich von meinem Konto eingezogen

MfG

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Also hier übertreibt die Versicherung. Wenn Sie den Fahrradladen gebeten haben eine Abrechnung zu erstellen um den Wert des Fahrrades zu dokumentieren, dann ist dies als Schadensgutachten zu werten. Eine Urkundenfälschung besteht nur dann wenn Sie eine Urkunde nachgemacht oder eine bestehende Urkunde verfälscht hatten.
Die Aussage der Versicherung soll Sie nur einschüchtern und sich um die Zahlung drücken.
Sollte die Versicherung hier so unfein sein und einfach auflegen, dann sollten Sie die Versicherung auf Zahlung des Schadens verklagen. Legen Sie bei dieser Klage ruhig die Abrechnung Ihres Fahrradladens vor und Stellen Sie den Wert Ihres Fahrrades zusätzlich unter Sachverständigenbeweis. Wenn sich dann das Gericht selbst ein Bild vom Wert Ihres Fahrrades gemacht hat, dann wird es die Versicherung entsprechend zur Zahlung verurteilen.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach (Antworten Sie dem Experten)
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz