So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26372
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe eine frage, vor knapp einem Jahr habe ich großen

Kundenfrage

Ich habe eine frage, vor knapp einem Jahr habe ich großen Mist gebaut. Ich habe 3 Kinder. Wir hatten wenig Geld und ich wusste nicht wie ich sie Ernähren sollte, (mittlerweile geht es uns besser). Weil wir alle Hunger hatten, kam auf die doofe Idee Kredit Hai zu spielen. Ich habe eine Anzeige ins Internet gesetzt, und habe so getan das ich Kredite vergebe. Ich wollte dafür eine Gebühr, diese Gebühr wollte ich nicht einbehalten. Ich wollte die Gebühr haben und sofort zurück Überweisen das es keinen Ärger gibt. Doch dann ging es schief und ich konnte nichts zurück Überweisen. Insgesamt habe ich das 7 mal gemacht. Die Polizei stand irgendwann vor der Türe und es folgte eine Anzeige. Ich habe Mittlerweile fast alles zurück bezahlt. Letzten Monat habe ich nochmal einiges bezahlt. Bei zwei von den geschädigten kam das Geld zurück, mit dem Vermerk das die Kontonummer nicht mehr stimmt. Meine frage ist einfach ,also nicht das ich scharf auf die Strafe wäre. Aber warum dauert das solange bis ich vom Staatsanwalt was höre, ist das ein gutes oder schlechtes Zeichen? Oder ist es so das der Staatsanwalt einfach wartet bis ich allen das Geld wieder gegeben habe??
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie höflich fragen:
Wann stand denn die Polizei vor der Türe? Wie lange ist das her?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Das war so ca Oktober glaube ich 2013.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
haben Sie vielen Dank ***** ***** freundliche Ergänzung.
Das Ermittlungsverfahren von Polizei und Staatsanwaltschaft dauert in der Regel bei kleineren Delikten zwischen 4-6 Monaten.
Soweit Ihn Ihrem Falle mehrere Taten zu ermitteln sind, kann sich eine längere Verzögerung durch die Einvernahme der 7 geschädigten als Zeugen ergeben.
Keinesfalls ist es aber so, dass die Staatsanwaltschaft zuwartet, bis Sie den Schaden vollständig beglichen haben.
Die Verfahrensdauer ist hier alleine mit der starken Arbeitsbelastung von Polizei und Staatsanwaltschaft erklärbar.
Wenn Sie weiterhin den Schaden zurückzahlen, dann müssen Sie dies unbedingt selbst Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilen. Übersenden Sie hier einfach die entsprechenden Kontoauszüge aus denen sich die Rückzahlung ergibt.
Die Schadenswidergutmachung ist ein ganz erheblicher Faktor für die Strafzumessung.
Wenn Sie bei den beiden verbliebenen keine Bankverbindung haben, dann teilen Sie auch dies der Staatsanwaltschaft schriftlich mit und teilen Sie weiter auch mit, dass Sie selbstverständlich bereit sind die Gelder an die beiden verbliebenen Geschädigten zurückzuzahlen. Bitten Sie die Staatsanwaltschaft auch Ihnen die Adresse der Geschädigten mitzuteilen, damit Sie die Bankverbindung erfragen können.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja das mache ich schon also die Kontoauszüge weiter geben. Ich hatte mal 2002 Bewährung bekommen, auch wegen einer Betrugssache aber das war allerdings nicht meine Schuld sondern die meines Ex-freundes. Ich wurde halt wegen Mittäterschaft angeklagt. Ich habe 1 Jahr und 6 Monate auf Bewährung bekommen. Was für eine Strafe kann mir den blühen?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Wann ist denn die Bewährungszeit abgelaufen?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sie meinen wann die Bewährung vorbei war ??

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sie war Mitte 2004 zu Ende

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Ok, das sind nun 10 Jahre. In diesem Falle wird Ihre Vorstrafe nicht strafschärfend herangezogen werden.
Wenn man Ihre Schadenswiedergutmachung berücksichtigt und zudem noch Ihre damalige Notlage, so denke ich dass Sie einen Strafbefehl erhalten werden, der eine Gesamtgeldstrafe von etwa 90 Tagessätzen beinhalten wird, vorausgesetzt es sind seit Oktober keine neuen Taten dazugekommen.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach (Antworten Sie dem Experten)
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

nein nein ich habe nix mehr gemacht ich werde mich hüten.
ja meinen Sie. Ich hoffe sehr sie haben Recht und es gibt nur ein Strafbefehl.

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

leider muss ich mich mich korrigieren.

Um eine Strafverhandlung werden Sie aufgrund Ihrer Vortaten und der laufenden Taten nicht herumkommen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz