So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7716
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Hallo! Ich habe ein großes Problem Vermögensverzeichnis

Kundenfrage

Hallo! Ich komme aus Österreich.
Ich habe ein großes Problem weiß aber nicht wie und was mich jetzt erwartet da ich dieses Text an Bank geschrieben habe
Wie Sie wissen, werde ich auf absehbare Zeit nicht in der Lage sein Ihre Forderungen zu bedienen. Gleichwohl möchte ich Ihnen anbieten, einmalig 15.000 € zu zahlen, sofern damit im Gegenzug sämtliche Forderungen Ihrerseits aus dem Darlehen (Tilgung, Zinsen, Kosten, Vorfälligkeitsentschädigung und sonstige etwaig von Ihnen geltend gemachten Beträge) erledigt sind und Ihrerseits keine Forderungen an mich mehr gestellt werden.
Dieses schreiben habe ich an Bank geschrieben jetzt verlangt die Bank ein Vermögenverzeichnis was heist das jetzt und warum ist das jetzt etwas wie Sicherung für Bank oder handelt sich um etwas anderes.kann jemand anderer bestätigen das er bzw Firma das Geld bzw 15.000 € zahlt und damit Kredit auszahlt was kann Mann machen und warum brauchen die ein vermögensverzeichnis
Bitte um Antwort
Danke
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 3 Jahren.

RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Die Bank möchte offenbar auf Ihren Vorschlag eingehen. Da dieser Vergleichsvorschlag mit einem Forderungsverzicht verbunden ist, muss die Bank zunächst prüfen, ob der Vorschlag angemessen ist.

Dabei muss auch innerhalb der Bank ein Forderungsverzicht durch die zuständigen Entscheidungsträger genehmigt werden. Hierzu werden Information über das vorhandene Vermögen und Ihr Einkommen benötigt.

D.h. Die Bank braucht als Entscheidungsgrundlage eine Auflistung Ihres Vermögens und einen Nachweis aus welchem Einkommen Sie Ihren Lebensunterhalt bestreiten. Weiterhin wird die Bank auch interessieren, woher der Vergleichsbetrag stammt.

Schließlich muss aus Ihren Angaben zum vorhandenen Vermögen und Einkommen sich ein Forderungsverzicht rechtfertigen.

Es gibt hier in der Regel Formulare, die auszufüllen sind.

Ich denke, wenn Sie das beigefügte Formular ausfüllen, sollte die Bank die erforderliche Entscheidungsgrundlage für den Abschluss eines Vergleiches haben.

http://www.justiz.gv.at/web2013/file/2c94848525f84a6301271930ebf706d8.de.0/eform%20vv%201.pdf

RA Schröter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz