So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16547
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich habe bei einem Bauern meine Pferde untergestellt seit Februar

Kundenfrage

Ich habe bei einem Bauern meine Pferde untergestellt seit Februar 2014. Seit Ende April hat er 3 vertraglich vereinbarte Leistungen aus dem Vertrag einfach eingestellt. Im Mai habe ich ihn wiederholt mündlich ermahnt, seinen Pflichten aus dem Vertrag nachzukommen, aber hab zum Monatsende wie vereinbart bezahlt. Im Juni wurde es noch schlechter, ich habe noch mehrfach mündlich gemahnt und am 17.6. habe ich schriftlich gemahnt mit der Ankündigung einer Mietkürzung zum 30.6.. Nachdem wieder keine Besserung eintrat, habe ich zum 30.6. die Miete gekürzt. Daraufhin hat der Bauer eine von mir untergestellte Maschine verschwinden lassen mit dem Kommentar "hab ich gepfändet" und heute abend hat er 3Pferde mit Ketten vor den Boxen weggesperrt, sodaß ich die Pferde nicht versorgen konnte und hat mit einem Kuhstift "gepfändet" auf die Pferde geschrieben. Es ist absolut unverantwortlich, die Pferde 3Tage eingesperrt zu lassen. Desweiteren hat er mir gedroht, bis du morgen kommst, sind die 3 verschwunden! Die Polizei sagt, das ist Zivilrecht und interessiert sie nicht und die Tel. vom Amtstierarzt gibts nicht am WE. Haben Sie einen Tip für mich? Kann ich wirklich erst was machen, wenn eine der Stuten verfohlt hat oder Kolik und stirbt.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Der Bauer hat grundsätzlich ein Recht, an Ihrem eingebrachten Eigentum.


Wenn Sie die Miete nicht zahlen , hat er ein Pfandrecht.

Er darf aber die Sachen nicht eigenmächtig entfernen.


Zudem ist das Pfandrecht dann nicht berechtigt,wenn Sie zu Recht die Miete mindern.





Ich rate Ihnen, sich an das Amtsgericht , Rechtsantragsstelle zu begeben und eine einstweilige Verfügung auf Herausgabe Ihres Eigentums zu beantragen .






Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank













Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Antwort. Habe am Dienstag mit einer einstw. Verfügung den Zugang zu den Pferden erreicht und die Herausgabe des entfernten Pferdes. Jetzt .kann ich wenigstens die Pferde wieder versorge. Wer bestimmt, dass das Pfandrecht nicht berechtigt ist, weil ich die Miete zu Recht gemindert habe. Ich denke, ich werde zum 31.07. eine weitere einstw. Verfügung brauchen, um dort auszuziehen, damit er alle Pferde rausgibt.


Herzliche Grüße

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte:


Ob das Pfandrecht berechtigt ist , war eine Frage, die bei Ihrer einstweiligen Verfügung eine Rolle gespielt hat , der Richter hat diese Rechtsfrage mit geprüft und bei der Entscheidung zu ihren Gunsten berücksichtigt .



Da ich Ihnen helfen konnte und Sie Ihr Pferd wieder haben wäre es schön wenn ich durch eine positive Bewertung bezahlt würde



Danke
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, Sie haben sich meine Antwort zwischenzeitlich angesehen, jedoch noch nicht positiv bewertet. Bitte teilen Sie mir, mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht. Ich werde Ihnen umgehend behilflich sein. Vielen Dank.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo, eine Frage dazu habe ich noch. Der Richter hat in der einstw. Verfügung nur geschrieben, dass er mir den Zugang zu den Pferden jederzeit ermöglichen muss . und dass ihn das Pfandrecht nicht berechtigt, die Pferde wegzusperren. der Vermieter kann nur die Entfernung von Gegenständen aus der Mietsache untersagen. Es steht aber nichts konkret dabei, ob das Pfandrecht zutrifft bei Mietminderung.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


das ist eine Frage, die er zu Ihren Gunsten entschieden hat, er hat zwar nicht direkt entschieden , aber das war eine Vorfrage die er zu prüfen hatte.



wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung


Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz