So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 21848
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

darf die exfreundin mit meinem kind den landkreis verlassen

Kundenfrage

darf die exfreundin mit meinem kind den landkreis verlassen und umziehen wenn geteiltes sorgerecht besteht.ich müsste alle 14 tage 131 km fahren.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, dies kann die Kindsmutter ohne Ihre Zustimmung rechtlich nicht erzwingen.

Es besteht gemeinsames Sorgerecht, so dass die Kindsmutter zwingend Ihrer ausdrücklichen Zustimmung bezüglich des Umzugsvorhabens bedarf. Ein geplanter Umzug ohne das Einverständnis des anderen Elternteils - also ohne Ihr Einverständnis - kann den Straftatbestand der Entziehung Minderjähriger nach § 235 StGB erfüllen.

Soweit die Kindsmutter gleichwohl Anstalten treffen sollte, den Umzug ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung in die Tat umzusetzen, sollten Sie sich unverzüglich an das Familiengericht wenden.

Sie können dann bei dem Familiengericht unter Darstellung des Sachverhalts eine einstweilige Anordnung erwirken, die es der Kindsmutter gerichtlich untersagt, den Umzug ohne Ihre Zustimmung vorzunehmen.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, dies kann die Kindsmutter ohne Ihre Zustimmung rechtlich nicht erzwingen.

Es besteht gemeinsames Sorgerecht, so dass die Kindsmutter zwingend Ihrer ausdrücklichen Zustimmung bezüglich des Umzugsvorhabens bedarf. Ein geplanter Umzug ohne das Einverständnis des anderen Elternteils - also ohne Ihr Einverständnis - kann den Straftatbestand der Entziehung Minderjähriger nach § 235 StGB erfüllen.

Soweit die Kindsmutter gleichwohl Anstalten treffen sollte, den Umzug ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung in die Tat umzusetzen, sollten Sie sich unverzüglich an das Familiengericht wenden.

Sie können dann bei dem Familiengericht unter Darstellung des Sachverhalts eine einstweilige Anordnung erwirken, die es der Kindsmutter gerichtlich untersagt, den Umzug ohne Ihre Zustimmung vorzunehmen.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, sofern Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Ist das nicht der Fall, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten. Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz