So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 6166
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Guten Tag Ich habe ein kleines Problem mit einem Handy Vertrag,

Kundenfrage

Guten Tag
Ich habe ein kleines Problem mit einem Handy Vertrag, mein Bruder in meinem Namen unterschrieben hat und abgeschlossen.
Werder wusste ich davon noch habe ich ihn die Erlaubnis erteilt meinen ausweiß Nummer zu benutzen.
Handy mit vertrag wurde bestellt natürlich nicht Bezahlt. Die folge Kündigung und Schadensersatz Aufforderung.
Da ich zu der Zeit beruflich im Ausland war wurde die Post und so mit Vollstreckung von meiner Mutter entgegen genommen.
Natürlich hat sie meine Finanzen verwaltet und alle Überweißung erledigt. Und somit eine Ratenvereinbarung mit der Inkasso Firma vereinbart.
Komme ich aus der Sache noch irgendwie raus oder ist ein Antritt der Zahlung ein Schuldeigeständnis?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 3 Jahren.

S. Grass :

Sehr geehrter Fragesteller,

S. Grass :

grundsätzlich wäre eine widerspruchslose Zahlung ein gewisses Schuldanerkenntnis. Allerdings kann man dies bei Ihnen nur so werten, wenn Ihre Mutter - Sie haben ja nicht gehandelt - in Ihrem Namen berechtigt war, zu handeln.

S. Grass :

Sie müssten, um hier "raus zukommen", beweisen, dass Ihre Mutter ihre Kompetenzen und somit die von Ihnen erteilte Vollmacht überschritten hat.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz