So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo Mein EX ist auf Bewährung draußen. Er hat mir letztes

Kundenfrage

Hallo
Mein EX ist auf Bewährung draußen. Er hat mir letztes Jahr im Juli zwei Löcher in den Kopf geschlagen und hat 300 sozial Stunden und 6 Monate auf Bewärung bekommen. Heute hat er mir wieder ein Loch in den Kopf geschlagen und ich habe ihn nach dem Nähen im Krankenhaus angezeit. Was passiert nun? Kann er mich wieder schlagen oder kommt er hinter Gitter?
LG
EVE
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:
Ihr Ex muss vorliegend erstens mit einer neuen Verurteilung zu einer Haftstrafe rechnen, die wohl dann nicht mehr zu Bewährung ausgesetzt wird und zweites mit dem Widerruf der Bewährung der vorhergehenden Strafe.
Er dürfte nunmehr ins Gefängnis müssen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rösemeier,

wie lange wird die haftstrafe denn wohl sein?

gestern hat er mich noch via sms beleidigt und mir den tot gewünscht. ich hab echt angst vor dem menschen. er hat mich schon im vorfeld des öfteren geschlagen, wo die polizei auch im einsatz war. allerdings hab ich da die anzeigen immer wieder zurück gezogen - ausser letztes jahr im juli und die von gestern bleibt auch bestehen. ausserdem ist mein ex politox und ist auch schon des öfteren auf die polizei los gegangen.

MfG

E. Figge

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragestellerin,
da es sich um eine Wiederholungstat handelt wird er sicherlich eine weitere Haftstrafe von 9-12 Monaten bekommen und zudem noch die "alten" 6 Monate absitzen müssen.
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Herzlichen Dank

Das macht mir dann ja doch etwas mut

aber wenn er wieder raus kommt, dann wird er sich sicherlich rächen ...

oh jeee - da muss ich dann wohl durch. ich wünsche ihnen noch einen schönen sontag

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danke für die Antwort. Es ist okay so, aber wenn er dann wieder rauskommt, bekomme ich bestimmt wieder einen um die ohren

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sie haben die Möglichkeit, eine gerichtliches Annährungsverbot zu erwirken.

Dies sollte verhindern, dass er sich Ihnen nähert und Ihnen wieder etwas antun kann.

Sie sollten keinesfalls vor erneuten Strafanzeigen zurückschrecken.