So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Hallo , ich habe folgendes Problem : Ich hatte ein Haus bis

Kundenfrage

Hallo ,
ich habe folgendes Problem : Ich hatte ein Haus bis 03/2014 bewohnt was auch von mir fristgerecht gekündigt wurde und der Vermieter hat auch die Kündigung unterschrieben .
Wir hatten uns dann nachdem Auszug ( besenrein habe dort nur 8 monate gewohnt ) im April zwecks Übergabe am Haus getroffen und mein Vermieter wurde plötzlich ausfallend hat mich und meinen Sohn beleidigt und mir für ca. 3 minuten so laut ins Ohr geschrien das ich ca. 3 Wochen kaum was hören konnte und nur weil er wollte das ich das haus komplett neu Renoviere . Ich muss dazu sagen das ich ein erfolgreicher selbständiger Handwerker im bereich Bauservice hatte ( richtig hatte mehr dazu später ) . ich habe den Vermieter daraufhin wegen Körperverletzung angezeigt . Nun fingen die Probleme erst richtig an . Mein Vermieter hat mich dann bei Facebook als Mietnomade beschimpft das ich das Haus zugemüllt habe , keine Miete bezahlt habe , alles beschädigt hätte und über Nacht und Nebelaktion ausgezogen wäre . Ich habe ihn sofort Angezeigt wegen übler nachrede ( Fotos vom Haus besenrein und komplett übergabefertig und der Text bei Facebook liegen der Polizei vor ) . Mein Vermieter hat sich dann einen Briefkasten besorgt und diesen mit meinen Namen ans Haus angebracht . Ich habe daraufhin schon 2 mal meinen Namen wieder abgemacht und es auch per Fotos festgehalten aber mein Name steht schon wieder dran . Ich hatte dann festgestellt das einiges an Post für mich an die alte Anschrift versendet wurde ( auch Pakete ) aber die Post ist verschwunden und habe daraufhin meinen Vermieter Angezeigt wegen Postdiebstahl da es ja sein Briefkasten ist und nur er einen Schlüssel besitzt . Daraufhin hat mein Vermieter mich Angezeigt wegen angebliche Beschädigungen am Haus . Das alles hat im Mai stattgefunden und seitdem auch nichts mehr gehört . Letzte Woche wollte ich Geld vom Konto abheben und stellte fest das mein Konto von meinen Vermieter gepfändet wurde , habe weder ein Schreiben vom Anwalt , Mahnbescheid oder Vollstreckungsbescheid bekommen weil sonst hätte ich ja einspruch eingelegt . Er fordert von mir € 11.000,- für Renovierungsarbeiten . Eine absolute Frechheit ist sowas und verstehe überhaupt nicht das so einen damit durchkommt ,nicht nur das mein Konto dicht ist und das schlimmste ich bin alleinerziehend mit 2 Kindern und habe kein Geld mehr und durch die Facebook Aktion keine Aufträge mehr bekommen . Mein Ruf ist geschädigt so das ich mein Gewerbe wohl abmelden und Hartz 4 beantragen muss .
Nun meine Frage , was kann ich dagegen unternehmen ???

Danke ***** *****
Frank Harrius
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 2 Jahren.

Danjel Newerla :

Sehr geehrter Ratsuchender,

Danjel Newerla :

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Danjel Newerla :

Diese möchte ich Ihnen gerne wie folgt beantworten:

Danjel Newerla :

Das Verhalten ihres Vermieters ist nicht in Ordnung.. Wenn er ihnen so ins Ohr geschrien hat, dass sie drei Wochen nicht richtig hören konnten, hätten sie einen Anspruch auf Schmerzensgeld.

Danjel Newerla :

Zudem wäre dieses eine strafbare Körperverletzung gemäß § 223 BGB.

Danjel Newerla :

Das nur am Rande.

Danjel Newerla :

Das Verhalten des Vermieters ist auch nicht in Ordnung was Facebook angeht.

Danjel Newerla :

Hier haben Sie einen Unterlassungsanspruch aus § 1004 BGB.

Danjel Newerla :

Zusätzlich könnten Sie Schmerzensgeld wegen Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts verlangen.

Danjel Newerla :

Natürlich haben sie auch einen Anspruch auf Löschung/Richtigstellung.

Danjel Newerla :

Sie sollten einen Rechtsanwalt vor Ort beauftragen, damit dieser mit Ihnen zusammen die Sachlage Stück für Stück bereinigen kann.

Danjel Newerla :

Zunächst wäre gegen die Vollstreckung vorzugehen.

Danjel Newerla :

Hierzu müßten Anträge beim zuständigen Vollstreckungsgericht gestellt werden.

Danjel Newerla :

Hierbei sollten Sie sich daher von einem Kollegen vor Ort helfen lassen.

Danjel Newerla :

Mit freundlichem Gruß

Danjel Newerla :

Dr. Newerla, Rechtsanwalt

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken also Frage beantwortet, Informativ und hilfreich oder Toller Service) des Experten (hier also mich) freigegeben.


Mit freundlichem Gruß

Dr. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben.


Mit freundlichem Gruß

Dr. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt


info@molitor-hatten.de

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz