So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.

ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19768
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo Herr Hütemann ich habe mich bei www.flirt-fever.de

Kundenfrage

Hallo Herr Hütemann

ich habe mich bei www.flirt-fever.de angmeldet.
Sie haben damit gewirbt, für eine kostenlosen Nutzung des Datingportals. Nun bin ich darauf reingefallen.
Ich habe für das testabo (was 1,99€ beträgt) angemeldet, ohne zu wissen das sich das automatisch verlängert und noch weitere kosten auftretten.
Prebyte hat mir nun mehrfach Geld von meinem konto abgebucht, ohne eine Einwilligung.
Diese habe ich auch immer wieder zurück geholt.
Nun hat sich ihr Anwalt Auer Witte Thiel bei mir gemeldet, förderte erst um die 60 €, danach um die 80 €, danach 120 € und nun 180 €.
Nahc meinen Recherchen ist das eine "Abzockfimra" ich wollte das aussitzen, aber nun reicht es mir.
Was soll ich nun tun?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

aussitzen ist da gefährlich, da sich dadurch die Kosten nur auftürmen.

Sie sollten der Gegenseite antworten und sie darauf hinweisen, dass eine automatische Verlängerung eines Probeabos nur dann wirksam ist, wenn der Kunde ausdrücklich darauf hingewiesen wird. Versteckte AGB-Klauseln sind NICHT ausreichend.

Ich empfehle, die Gegenseite auf das Urteil des AG Düsseldorf (Az. 41 C 1538/07) hinzuweisen, wonach eine solche versteckte Verlängerungsklausel eine überraschende Klausel darstellt und deswegen unwirksam ist.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, und entschuldigen Sie biitte die unerbetene Einmischung von fremder Seite.

Weisen Sie sämtliche Forderungen schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) zurück, denn Sie sind nicht zur Zahlung verpflichtet.

Die von dem Anbieter verwendete automatische Verlängerungsklausel - Erwerb einer Vollmitgliedschaft nach Ablauf einer Test-/Probephase - ist nach der Rechtsprechung als überraschende Klausel im Sinne des § 305 c BGB unwirksam.

Dies hat die Rechtsprechung mittlerweile ausdrücklich festgestellt, und hierauf können Sie sich auch ausdrücklich berufen.

Nachfolgend ein entsprechendes Urteil des Amtsgerichts Minden:

http://www.jurablogs.com/de/das-ag-minden-unwirksamkeit-versteckten-verlaengerungsklausel-online-agb

Bestreiten Sie daher schriftlich und nachweisbar (Einscheiben/Rückschein) ausdrücklich die Vertragsverlängerung. Verweisen Sie auf die Unwirksamkeit der verwendeten Verlängerungsklausel, und berufen Sie sich auf die insoweit klare Rechtsprechung zur Unwirksamkeit dieser Verlängerungsklausel.

Legen Sie Ihrem Schreiben möglichst einen Ausdruck des oben bezeichneten Urteils bei.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Ist das nicht der Fall, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten. Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie eine Nachfrage, die ich möglicherweise nicht erhalten habe (es gibt derzeit technische Probleme auf der Seite)?

Nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten" für etwaige Nachfragen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

ok dann nochmal ;)


 


Also laut mehreren Foren von mehreren Usern ist es gefährlich sich mit denen in Verbindung zusetzen.


Z.B per e-mail läuft man Gefahr darauf einen trojaner zu kriegen.


Schriftlich antworten sie nicht und fordern immer mehr geld.


was kann ich dann ztun?


 


mfg

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung, und entschuldigen Sie bitte die technischen Probleme auf der Seite, aber ich habe Ihre Nachfrage leider erst jetzt erhalten!

Es ist auch nicht erforderlich, dass die antworten: Wenn Sie schriftlich die gegen Sie geltend gemachten unrechtmäígen Forderungen mit der oben von mir dargestellten Argumentation zurückweisen, haben Sie alles getan, was Sie tun können. Mehr müssen Sie nicht tun, insbeondere muss die Gegenseite nichts entgegnen.

Stellen Sie nun zudem durch klare Anweisung an Ihre Bank sicher, dass Sie keine weiteren Abbuchungen mehr hinnehmen und dulden werden. Hinterlegen Sie hierzu bei Ihrer Bank möglichst auch die Daten des Anbieters, damit die Bank unrechtmäßige Abbuchungsversuche sofort richtig zuordnen kann.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt



Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ok ,dann mich das wohl so machen.


 


Haen sie schon Erfahrung mit der firma Prebyte?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag!

Ja, der Anbieter setzt auf den klassischen Angstzahler, der durch entsprechende Anschreiben von Inakssodiensten/Inakssoanwälten gefügig und zahlungswillig gemacht werden soll. Lassen Sie sich davon nicht beeindrucken, und erbringen Sie keine Zahlung!

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Seien Sie so freundlich, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

ja besonders die dubiose Anwaltskanzlei michst sehr gut mit.


ist es üblich das man dem Anwalt das geforderte Geld überweist?


Oder das die Unterschrift mehr als einfach zu fälschen ist?


Oder das am ende nur Rechtsanwalt steht und nicht der dazu gehörige Name des jeweiligen Anwalt?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ja, wenn der Anwalt entsprechende Vollmacht zum Geldeinzug erhalten hat, ist dies durchaus üblich. Das gilt vor allem hier für die gesamte Inkassobranche.

Diese Schreiben werden im automatisierten Massenverfahren tausendfach täglich in Deutschland versendet, um die Opfer solcher Abo-Fallen abzukassieren. Aus diesem Grunde findet auch gar keine Einzelfallprüfung statt, und diese Standardschreiben haben auch keine persönliche Unterschrift.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich die für die Rechtsberatung vorgesehene Vergütung.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

ok also ich setze jetzt am besten ein Schreiben auf, wo ich Kündige und die Einzugsermächtigung untersage.und berufe mich nach ihren Argumenten...


 


Ich habe noch ein weiteres Anliegen.


Ich war in ein Verein angmeldet, wo ich mich vor gut anderthalb jahren gekündigt habe und die Einzugsermächtung untersagt habe. nun musste ich fest stellen das der Kassenwart seit längeren immer noch die Beiträge von meinem Konto abbucht.


 


Telefonisch habe ich ihn darauf hingewissen habe das ich alles gekündigt habe und die Ermächtigung untersagt habe.


Seine antwort war das er ein Kündigungsschreiben nie gesehen hätte und das ich ein neues schreiben soll und noch zwei weitere monate bezahlen soll.


 


obwohl ich das auch per einschreiben abgeschickt habe.


 


was kann ich da tun?

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr gern beantworte ich Ihre weiteren Nachfragen - auch wenn diese ein völlig anderes Thema betreffen.

Ich darf Sie aber bitten, zunächst für die bisher in Anspruch genommene umfassende Rechtsberatung eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für meine Rechtsbertung sichergestellt ist.

Nach einmaliger Abgabe einer Bewertung beantworte ich umgehend Ihre Nachfrage, und Sie können auch später beliebig oft kostenfrei nachfragen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie an die Abgabe einer positiven Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt. Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten.

Ich bitte Sie daher noch einmal, gemäß den Vertragsbedingungen dieses Portals eine positive Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz