So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3252
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

wir möchten unser haus das teiweise gewerblich und teilweise

Kundenfrage

wir möchten unser haus das teiweise gewerblich und teilweise privat vermietet istca. 2018 verkaufen.der pachtvertrag für den gewerblichen teil läuft dann aus.zu wann müssen wir die privatwohnung kündigen so das wir verkaufen können?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gemäß § 573c BGB beträgt die Kündigungsfrist drei Monate zum Monatsende und verlängert sich nach fünf Jahren Mietzeit auf sechs Monate, nach acht Monaten Mietzeit auf neun Monate. Sofern der Mietvertrag nichts anderes aussagt, müssen Sie also mindestens neun Monate vor dem Verkauf kündigen.

Allerdings können Sie das Haus auch mit ungekündigtem Mietvertrag verkaufen, der Mietvertrag wird dann vom Käufer automatisch übernommen.

Wenn der Mieter allerdings nicht ausziehen will und die Kündigung anfechtet, kann es etwas länger dauern, da Sie dann die Räumung noch mit einberechnen müssen. Dann sollten Sie zusätzlich zu der Kündigungsfrist noch ein Jahr für die Räumungsklage einrechnen.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Es ist nicht notwendig, die Antwort mit "Habe Rückfragen" zu bewerten, es reicht aus, die Rückfragen einfach zu stellen.

Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Vergütung zu ermöglichen.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bitte um eine kurze Mitteilung, ob Rück- oder Verständnisfragen existieren. Ansonsten bitte ich entsprechend der Regeln der Plattform um eine positive Bewertung der Antwort, damit meine Vergütung ausgezahlt werden kann.

Vielen Dank im Voraus,
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz