So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 27
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich habe versucht an einer Selbstbedienungskasse einen Fernseher

Kundenfrage

Ich habe versucht an einer Selbstbedienungskasse einen Fernseher plus Satkabel zu erwerben, habe den Kabel zuerst eingegeben , stellte dann fest , das ich das Bargeld vergessen habe also bezahlte ich den Kabel holte dann meine Ec-Karte raus schob dabei den Einkaufswagen etwas weiter so das sich die Klapptür zum Ausgang öffnette. Meine ec-Karte lag also da , eine Verkäuferin kam sofort, fragte mich nach dem Kassenbon des Fernseher ...der Dedektiv nahm mich sort bei Seite ..ich war total konfus ..meine ec Karte weg und ich habe ein Anschreiben wegen versuchtem Diebstahls habe aber nichts gemacht
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ein etwaiges Ermittlungsverfahren gegen Sie wegen versuchten Diebstahls wird nach § 170 Absatz 2 StPO zwingend einzustellen sein.

Der versuchte Diebstahl - §§ 242, 22 StGB - setzt voraus, dass Sie in Zueignungsabsicht eine fremde Sache - hier das Fernsehgerät - wegnehmen wollten.

Hier fehlt es schon an einem enstprechenden Vorsatz zur Begehung eines Diebstahls, denn Sie wollten das Fernsehgerät ja bezahlen und dieses nicht etwa ohne Bezahlung aus den Verkaufsräumlichkeiten entfernen.

Das ergibt sich schon aus der Tatsache, dass Sie der Verkäuferin Ihre EC-Karte übergeben haben, um den Bezahlvorgang abzuwickeln. Dass sich die Ausgangstür in dieser Situation automatisch geöffnet hat - als Folge des Schiebens des Einkaufswagens - hat auf diese rechtliche Beurteilung keinen Einfluss.

Sollte Ihnen daher ein polizeilicher Anhörungsbogen zugegangen sein, oder sollten Sie zur polizeilichen Vernehmumg vorgeladen werden, so schildern Sie den Vorgang genau so, wie er sich abgespielt hat.

Mangels eines Diebstahlsvorsatzes MUSS das Ermittlungsverfahren gegen Sie sodann eingestellt werden.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Ist das nicht der Fall, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten. Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie an die Abgabe einer positiven Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt. Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten.

Ich bitte Sie daher noch einmal, gemäß den Vertragsbedingungen dieses Portals eine positive Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter kontakt@justanswer.de oder Tel.: 0800 1899302.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-uxgmyzed-an

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto JACUSTOMER-uxgmyzed-

unter

Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz