So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17085
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, erinnern Sie sich noch an mich? Es ging um die

Kundenfrage

Guten Tag,
erinnern Sie sich noch an mich?
Es ging um die Sache mit der Kartenlgerin und er 0900 Hotline. Ich wollte Ihnen diesbezüglich den neuen Stand mitteilen
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Ja, ich erinnere mich.

Wie ist der aktuelle Stand?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Das Gericht hat meine Stellungnahme an die Gegenseite weitergeleitet.


Diese haben auch darauf geantwortet mit viel BLA BLA.


Sie streiten ab dass man mich gezwungen hätte anzurufen (von zwingen war ja auch nicht die rede ich sagte ja nur ich wurde dazu genötigt mit sätzen wie teilen sie mir unbedingt mit wie es weitergeht usw).


Des weiteren behauptet die Gegenseite ich hätte ja alle szugegeben weil ich sagte ja ich habe da angerufen und ich sei ja selber schuld denn der preis würde ja angesagt und ich hätte ja gewusst welche kosten auf mich zukommen.


des weiteren wird behauptet es sei zwar verständlich dass e smir nicht gut gegangen sei aber wenn ich trotzdem anrufen würde wäre es mein problem. des weiteren schieben sie alles darauf ich würde blos nicht zahlen wollen. und wenn es wird bestritten dass ich zu weiteren anrufen genötigt worden wäre. es wurden aber keine dokumente vorgelegt oder der gleichen mehr. es wurde nur darauf hingewiesen sollte das gericht weitere details benötigen sollen sie sich melden.


und die beantragen mich zur zahlung zu verurteilen.


ich bekam dieses schreiben zur kenntnisnahme und könnte darauf erwiedern wenn ich wollte.


ich weiss jedoch nicht was ich darauf antworten soll


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Das lässt sich schwer sagen, was man darauf antworten soll.

Es wird am besten sein, wenn Sie konkret einen Anwalt beauftragen, der Sie vertritt.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich denke ich werde nochmals meinen Standpunkt klar machenund dann abwarten was das Gericht entscheidet

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.


Einverstanden.