So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10159
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo Frau Schiessl,ich habe eine Frage. Ich habe letztes

Kundenfrage

Hallo Frau Schiessl, ich habe eine Frage. Ich habe letztes Jahr durch eine Drogenfahrt mein Führerschein entzogen bekommen. Ich hatte sofort mein Führerschein abgegeben und gleich mit dem Abzinens begonnen. Alles war erfolgreich und konnte dadurch im Arpil 2014 meine MPU machen. Diese war positiv bis ich ein Anruf bekommen hatte´von der MPU Stelle das in mein Urin ein Medikament Wirkstoff Oxazepan gefunden sei. Und ich bitte es Attestieren soll oder sonst die MPU negativ gestellt wird. Ich habe habe aus reinem Gewissen nichts davon genommen. Kein Medikament oder etwas anderes. Dann kam das Gutachten Negativ mit der Empfehlung das alles super sei aber durch das gefunde Wirkstoff Oxazepan der verdacht steht das ich Medikamentsüchtig sein könnte und deswegen mir empfohlen wird 1 Jahr wieder mit 6 Abzinensprüfüngen. Ich habe bis heute weder eine Straftat oder nichts in meine Akte und verstehe überhaupt nicht wie das passieren kann. Was für chancen habe ich überhaupt jetzt noch. Ich akzeptiere nämlich nicht diese Entscheidung, weil das nicht der wahrheit entspricht und vorallem durch ein Medikament ich alles komplett wiederholen soll!? Ich hoffe sie Können mir weiterhelfen. Viele Grüße Fatih

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected] oder

Tel.: 0800(###) ###-####span>
Montags bis Freitags von 09:00-18:00

in Verbindung zu setzen.



Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz