So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Folgender Fall: Lehrer beleidigt sowohl einzelne Schüler als

Kundenfrage

Folgender Fall:
Lehrer beleidigt sowohl einzelne Schüler als auch die gesamte Klasse mit herabwürdigenden und ehrabschneidenden Ausdrücken (Idioten, Trottel u.ä), geschehen während des regulären Unterrichts. Frage juristische/strafrechtliche Dimension dessen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Ein Lehrer darf Schüler keinesfalls beleidigen. Die von Ihnen zitierten Worte stelle im strafrechtlichen Sinne eine Beleidigung nach § 185 StGB dar und können von den Eltern zur Anzeige gebracht werden.

Ob der Lehrer dann für seine Beleidigung strafrechtlich herangezogen wird, hängt natürlich von den Gesamtumständen des Vorfalles ab.

In jedem Fall sollte hier Kontakt zum Klassenlehrer/Schulleiter aufgenommen werden, um die Problematik eingehend zu erörtern. Sollte hier keine Rückendeckung gegeben sein, könnte auch das Schulamt eingeschaltet werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Gerne stehe ich bei weiteren Fragen zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz