So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3166
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

guten morgen,

Kundenfrage

guten morgen, ich habe heute nacht festgestellt das jemand ( namentlich bekannt ) meinen schriftverkehr im internet abgefragt hat, ebenso worde ein postpaket in abwesenheit des empfängers geöffnet, ich wurde zudem an mehreren tagen vorher noch von dieser person beleidigt , welche möglichkeit habe ich dieses auf die dauer zu unterbinden? mit freundlichem gruß , XXX

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Morgen, sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben zwei Möglichkeiten, die Sie parallel nutzen können.

Zunächst könnten Sie Strafanzeige wegen Verletzung von Briefgeheimnis und des persönlichen Wortes sowie ggf. Datenschutztatbeständen stellen. Hierzu können Sie zum nächsten Polizeirevier gehen und die Anzeige dort erstatten. Sie müssen dann den Sachverhalt so umfangreich wie möglich mit so vielen Nachweisen wie möglich dort schildern. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft werden dann Ihren Angaben nachgehen.

Über einen Rechtsanwlt können Sie dann Akteneinsicht nehmen und schauen, was die Polizei ermittelt hat.

Parallel hierzu können Sie zivilrechtlich auf Unterlassung klagen, ggf. die Gegenseite zunächst einmal außergerichtlich zur Abgaben einer strafbewehrten Unterlassungserklärung auffordern. Im Gerichtsverfahren müssen Sie aber alle Dinge, die Sie behaupten nachweisen. Ist Eile geboten, können Sie auch ein einstweiliges Rechtsschutzverfahren anstreben. Grds. ist hier die Hilfe eines Rechtsanwalts sinnvoll.

Ich hoffe, dass ich Ihnen zunächst hilfreich antworten konnte und stehe Ihnen bei weiterem Erläuterungsbedarf gerne zur Verfügung.

Über Ihre positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße
Experte:  Rechtsanwalt Christian Joachim hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte bewerten Sie meine Antwort positiv (Frage beantwortet – informativ und hilfreich – toller Service) damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung gem. den Nutzungsbedingungen freigegeben wird. Da Sie keine weiteren Nachfragen gestellt haben, gehe ich davon aus, dass ich Ihre Frage hilfreich beantwortet habe.

Sollten Sie noch Nachfragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.