So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10414
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

ich habe durch das Inkassounternehmen creditreform am 5.06.2014

Kundenfrage

ich habe durch das Inkassounternehmen XXX (Daten von Moderation entfernt) am 5.06.2014 eine Zahlungsaufforderung über 250,35 € der XXX vom 11.11.2011 Services erhalten, wobei man sich auf meine mail vom 30.11.2011 bezieht: am 04.06.2010 wurden an Sie 528,00 € überwiesen, die Differenz zu der zahlung in höhe von 646 € wurde mit abschlägen verbucht. bitte kontrollieren sie hierzu ihre Kontobelege. somit kann ihre zahlung nicht erneut berücksichtigt werden. wir bitten um ausgleich der offenen forderung....... bis zum 24.06.2014 ich habe keinen zugriff mehr auf die damals verschickten emails und kontoauszüge aus 2011 liegen mir auch nicht mehr vor! wie verhalte ich mich? muss ich zahlen?

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank ***** ***** Anfrage.

Darf ich Sie höflich fragen:

Aus welchem Jahr stammen denn diese Rückstände? Noch aus 2010 oder aus 2011?




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt