So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3530
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich bin Doppelbürgerin, also deutsche und schweizerin, kann

Kundenfrage

Ich bin Doppelbürgerin, also deutsche und schweizerin, kann ich den Namen meines
geschiedenen Mannes annehmen, also nicht meinen eigenen?
zum beispiel Müller-meier, ich heisse müller und mein geschiedenener mann meier, ist das
möglich?Kann ich das in Deutschland machen, oder muss ich das in der schweiz veranlassen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Vielen Dank für Ihre Frage, zu der ich gerne Auskunft gebe wie folgt.

Wenn Sie den Namen Ihres geschiedenen Ehemannes anlässlich der Heirat angenommen haben, dann können Sie den Namen nach der Scheidung behalten.

Ansonsten aber ist eine Namensänderung nur möglich, wenn Sie einen wichtigen Grund haben.

Namensänderungen werden vom Standesamt vorgenommen. Sie sollten sich also zum örtlichen Standesamt begeben und dort einen Antrag stellen bzw. erfragen, was für Unterlagen gefordert werden.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz