So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Es wurde keine Gläubigerversammlung einberufen. Es gibt auch

Kundenfrage

Es wurde keine Gläubigerversammlung einberufen. Es gibt auch nur einen Gläubiger, das FA Eberswalde.
Wie kann ich den Verkauf anfechten?
Der Käufer ist Grundstücksspekulant und hat mir meine eigenen Immobilien zum doppelten Preis zum Rückkauf angeboten.Es gab ca. 6 Monate vor dem dubiosen Verkauf einige Anfragen an den Insolvenzverwalter, ob die Immobilien durch ihn verkauft werden und er verneinte dieses.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 3 Jahren.

RA Schröter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Die Zustimmung der Gläubiger muss vorliegen, so dass möglicherweise auch im schriftlichen Verfahren über die Veräußerung der Immobilie abgestimmt wurde. Jedenfalls muss der Gläubiger für derart wichtige Vermögensveräußerungen seine Zustimmung erteilen.

Wenn der Insolvenzverwalter mehrer Interessenten abgelehnt hat und hierdurch verhindert, dass ein höherer Preis erzielt wurde macht er sich persönlich schadensersatzpflichtig. Hierfür müssen Sie unter Angabe der Interessenten nachweisen, dass diese bereit und auch in der Lage waren einen höheren Kaufpreis zu zahlen. Die Differenz zum erzielten Preis ist dann der Schaden für den der Insolvenzverwalter haftet, § 60 Abs. 1 Inso.

Eine Rückabwicklung des notariellen kaufvertrages werden Sie nur erreichen, wenn Insolvenzverwalter und der Käufer kollusiv zum nachteil der Gläubiger und Ihnen zusammengewirkt. D.h. der Käufer muss gewusst haben, dass der Kaufpreis zu niedrig ist und der Insolvenzverwalter aus anderen Gründen den Verkauf an den Käufer vorgenommen hat.

Wenn Ihnen dieser Nachweis gelingt, können Sie im Klageverfahren die Rückabwicklung des Kaufvertrages und Schadensersatzansprüche durchsetze. Auch dürfte der Insolvenzverwalter bei derartigen Vorkommnissen nicht weiter Verwalter bleiben.

RA Schröter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße