So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod, Moderator
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32
Erfahrung:  xxxxxx
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Hallo, es geht um folgends : Mein mann wurde letztes jahr

Kundenfrage

Hallo, es geht um folgends :

Mein mann wurde letztes jahr im november wegen 3fachen facebook betruges verurteilt zu 5 monaten haft...er hat auch mittlertweile seinen haftantritt bekommen und muss kommende woche ins gefängnis nach bielefeld...allerdings hat er es garnicht gemacht sondern ich er wollte mich einfach nur schützen und hat für mich die ganze schuld auf sich genommen..Und mein schlechtes gewissen plagt mich jetzt zu sehr und ich will nicht das er für mich büsen muss...
Meine frage : was passiert wenn ich morgen früh bei der staatsanwaltschaft anrufe und sage das ich es in wirklichkeit war die den betrug gemacht hat und nicht er?
Weil er ja schon rechtskräftig verurteilt ist und auch wie gesagt den stellungsbefehl bekommen hat.Ich bitte um eine schnelle antowrt und danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn Sie und nicht Ihr Mann die Straftaten begangen haben, so wird es zu einer Wiederaufnahme des Verfahrens zugunsten Ihres Mannes auf der Grundlage des § 359 Nr. 5 StPO kommen:

http://dejure.org/gesetze/StPO/359.html

In dem wiederaufzunehmenden Verfahren wird Ihr Mann dann freigesprochen werden. Der Vollstreckungsbefehl gegen Ihren Mann (Haft) wird von der StA aufgehoben werden.

Gegen Sie wird sodann ein Ermittlungsverfahren wegen der Taten eingeleitet werden.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn Sie und nicht Ihr Mann die Straftaten begangen haben, so wird es zu einer Wiederaufnahme des Verfahrens zugunsten Ihres Mannes auf der Grundlage des § 359 Nr. 5 StPO kommen:

http://dejure.org/gesetze/StPO/359.html

In dem wiederaufzunehmenden Verfahren wird Ihr Mann dann freigesprochen werden. Der Vollstreckungsbefehl gegen Ihren Mann (Haft) wird von der StA aufgehoben werden.

Gegen Sie wird sodann ein Ermittlungsverfahren wegen der Taten eingeleitet werden.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, sofern Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter [email protected] oder Tel.: 0800 1899302.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-zlrbs911-an

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto JACUSTOMER-zlrbs911-

unter

Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.