So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2910
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Hallo zusammen

Kundenfrage

Hallo zusammen ich habe große problem miz Pay Pal(Europe)A.ar.l.&Cie.S.C.A.Ich bin 19 Jahre alt bin noch Schüler als neben Tättigkeit habe ich mich über reden lassen von einem angeblichen Großverkäufer von China als klein Gewerblicher an zu melden dies tat ich auch weil ich von ihm Ware bekomme und ich dies hier anbieten und verkaufen würde ich habe mich darauf eingelassen bis anfang des Jahres ging alles glatt natürlich nur in kleinen Beträgen meistens zwei stelligen Beträgen es war so das ich als zwischen Händler für ihm tättig war allso ich habe seine Ware hier im Internet zur verkauf angeboten wenn der Käufer dies haben wollte hat dies über mich geklärt und denn Betrag in denn oben genannten Pay Pal Firma denn Betrag frei gegeben und ich denn Betrag abgehoben und gleich nach China zu dem Großverkäufer über wiesen und er hatte denn Ware Direkt zu denn Käufer geschickt und ich habe davon kleines Betrag Provision erhalten dies lief so weit immer gut aber nur kleinst Beträgen diesmal ging es über eine Waren wärt von c.a 8000 Euro habe geglaubt der Käufer hat schon seine Ware bekommen nach kurzer Zeit bekam ich Email von der Pay Pal Firma das sie diesen Betrag zurück fordert weil der käufer nicht denn Ware erhalten habe daraufhin habe ich denn Verkäufer in China anschreiben wollen übrigens über denn Facebook Seite haben wir uns immer angeschrieben prommt sehe ich dar das er mich Ignoriert hat und ich denn nicht mehr erreichen kann jetzt die andere Seite Pay Pal willl denn Geld haben wo ich dies überhaupt nicht mehr und dies der Betrüger in China hat ich habe auch eine Strafanzeige hier bei der Polizei gestellt aber dar wird es wohl keine Lösung geben jetzt hat der Pay Pal firma einen Anwaltskanzlei Beauftragt denn Betrag von mir zu bekommen vor einem Monat bekam ich auch gelben Brief von der Gericht darauf hin habe Wiederspruch erhoben als Begründung das ich betrogen wurde und ich Strafanzeige gestellt habe und ich noch Schüler bin wie ich den Betrag bezahlen wo ich nicht besitze und jetzt habe ich von Anwaltskanzlei Brief erhalten darin steht das ich denn Wiederspruch zurück nehmen damit nicht mehr kosten auf mich fallen soll an sonsten drohen sie mir Zwangsvollstreckung ein zu leiten was sollen die mir doch weg nehmen wie gesagt ich besitze ja gar nichts auser meine Laptop und angemeldet war der Haus meines Elterns als Gewerbe allso meine Zimmer bitte bitte geben sie mir ein Rat was soll ich dar machen ich möchte nicht Last an meinen Eltern sein bin denen schon Dankbar das sie mich unterstützen bei meiner Schule (Berufskoleg) eventuell Studium danach was soll ich nur machen ich bin für jede Hilfe Dankbar viel herzliche Grüße XXX

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 3 Jahren.
Wenden Sie sich umgehend an einen Kollegen vor Ort. Speichern Sie alle Korrespondenz mit China gut ab.

Sie dürften Anspruch auf Prozesskostenhilfe haben. Das deckt zwar nicht die gegnerischen Anwaltskosten ab, falls Sie den Rechtsstreit verlieren, dürfte Sie aber schon einmal deutlich entlasten.

Ich rate ausdrücklich von einer Verteidigung in Eigenregie ab!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine positive oder neutrale Bewertung ab, denn nur dann erfolgt die Vergütung für die anwaltliche Beratung.


Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz