So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16465
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Tag, mir wurde beim letzten Lohnabrechnung aufgefahlen

Kundenfrage

Guten Tag, mir wurde beim letzten Lohnabrechnung aufgefahlen das die Ostermontag feiertag Zuschlag nicht ganz steuerfrei ist. ich hate an den tag Nachtschicht 22-6uhr.von 22-4uhr der Zuschlag von150% wurde steuerfrei bezahlt und von 4-6uhr der Zuschsclag von 150% wurde steuerpflichig angerechnet. Ich arbeite in Chemie in eine 3 Schicht rytmus - von Montag bis Freitag .bitte klären mich auf - der Arbeitgeber hat argumentiert das nach einen internen Revision der steurfreien Gewährung der Feiertags und Nachtzuschläge geändert wurde.mein bruto stunde Lohn ist 20,10 euro un damit unterliegt er dr 25e grenze
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:



Zuschläge für tatsächlich geleistete Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit, die neben dem sogenannten Grundlohn gezahlt werden, sind nach § 3 b EStG begrenzt steuerfrei.



An gesetzlichen Feiertagen bleibt ein Zuschlag bis zu 125 Prozent zum Grundlohn ohne Steuerbelastung; auch Sozialversicherungsbeiträge werden insoweit nicht erhoben. Der Satz von 125 % gilt an allen Osterfeiertagen, also an Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag.


Feiertagsarbeit ist die Arbeit in der Zeit von 0 Uhr bis 24 Uhr des jeweiligen Tages.


Als Feiertagsarbeit gilt auch die Arbeit in der Zeit von 0 Uhr bis 4 Uhr des auf den Sonn- oder Feiertag folgenden Tags.

Daher unterliegt die Zeit von 4-6 Uhr anderen Regeln

Das wäre dann der Nachtarbeitszuschlag


Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.Sehr gerne können Sie nachfragen.



Wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung














Mit freundlichen Grüßen
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geeehrter Ratsuchender, leider haben Sie mich bis jetzt noch nicht positiv bewertet.Ich würde sehr gerne die Beratung abschliessen und dafür vergütet werden.Dafür brauche ich ihre Rückmeldung, was denn an meiner Antwort noch fehlt. Es kann auch sein, dass ich Ihre Nachfragen nicht bekommen habe. Ich würde dann bitten, Ihre Fragen hier noch einmal zu stellen, damit ich sie beantworten kann.Vielen Dank für Ihr Verständnis.



Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz